(CNN) – Die ägyptischen Behörden gaben am Montag bei einer Zeremonie in Kairo die Bergung eines 500 Kilogramm schweren Sargdeckels aus den Vereinigten Staaten bekannt.

Mostafa Waziri, Generalsekretär des Obersten Rats für Altertümer im ägyptischen Ministerium für Tourismus und Altertümer, sagte während einer Pressekonferenz, dass der Sarkophag einer der größten sei und aus der späten Ära des alten Ägypten (747-332 v. Chr.) stammt ).

Waziri fügte hinzu: „Der Sarg ist sehr dick, was Diebe dazu veranlasste, den Deckel des Sarkophags ohne die Basis zu stehlen“, und bemerkte, dass er wegen der grünen Oberfläche darüber als grüner Sarg bekannt ist.

Ägyptens Minister für Tourismus und Antiquitäten, Ahmed Eissa, sagte, der Einband sei „vor einigen Jahren geplündert und von Ägypten in die Vereinigten Staaten geschmuggelt worden“. Issa fügte hinzu, dass seine Genesung das Ergebnis der Zusammenarbeit mit den US-Behörden und Ermittlungen sei, die mehr als zwei Jahre gedauert hätten.

Und das ägyptische Außenministerium schrieb am Montag auf Twitter: „Herzlichen Dank an die amerikanischen Behörden für ihre Zusammenarbeit bei der Bewahrung des kulturellen und zivilisatorischen Erbes der Menschheit.“

In den vergangenen zehn Jahren hat Ägypten laut Angaben des ägyptischen Außenministers Sameh Shoukry, der an der Zeremonie teilnahm, etwa 29.300 außer Landes geschmuggelte Artefakte geborgen.

Mehr als 110 davon wurden nach Angaben des Ministers für Tourismus und Altertümer im Jahr 2022 aus den Vereinigten Staaten, Neuseeland, Frankreich und anderen Ländern geborgen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *