(CNN) – Ein Sprecher des US-Außenministeriums drückte in einer Erklärung gegenüber CNN die „Besorgnis“ seines Landes über „Chinas Bündnis mit Russland aus, während Moskau seine brutale und illegale Invasion in der Ukraine fortsetzt“.

Die Erklärung kam nach dem Videotreffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und seines chinesischen Amtskollegen Xi Jinping am Freitag, bei dem Putin seinen chinesischen Amtskollegen zu einem Besuch in Moskau im nächsten Frühjahr einlud und die Beziehungen zwischen Moskau und Peking als „die besten in der Geschichte“ bezeichnete .“

„Peking behauptet, neutral zu sein, aber sein Verhalten zeigt, dass es immer noch in enge Beziehungen zu Russland investiert“, sagte der Sprecher.

Er fügte hinzu: „Die Vereinigten Staaten und Europa haben China vor den Folgen gewarnt, wenn es Russland in seinem Krieg gegen die Ukraine militärische Hilfe leistet oder Sanktionen umgeht.“

„Wir beobachten die Aktivitäten Pekings genau“, sagte der Sprecher und fügte hinzu, „diejenigen, die sich in diesem ungerechten Krieg auf die Seite Moskaus stellen, werden sich unweigerlich auf der falschen Seite der Geschichte wiederfinden.“

Er erklärte: „Die Welt beobachtet, welche Länder die Grundprinzipien von Freiheit, Selbstbestimmung und Souveränität verteidigen und welche zu Russland stehen oder es in seinem vorsätzlichen Krieg ohne Rechtfertigung stillschweigend unterstützen.“

Es ist bemerkenswert, dass Putin sagte, dass die beiden Länder die Zusammenarbeit zwischen ihren Streitkräften verstärken werden, und auf das Wachstum des Handels zwischen den beiden Ländern trotz der „ungünstigen Marktbedingungen“ hinwies.

Er sagte, dass die bilateralen Beziehungen „die besten in der Geschichte sind und alle Prüfungen bestehen“, und fügte hinzu: „Wir teilen die gleichen Ansichten über die Ursachen, den Weg und die Logik der kontinuierlichen Transformation der globalen geopolitischen Szene.“

Der chinesische Präsident seinerseits sagte, „vor dem Hintergrund der schwierigen internationalen Situation ist China bereit, die politische Zusammenarbeit mit Russland zu verstärken“ und „globaler Partner“ zu sein, so die Übersetzung der russischen Staatsmedien.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *