Der Iran und die Vereinigten Staaten von Amerika treffen am Dienstag, 24 Jahre nach der ersten Konfrontation zwischen ihnen bei der Weltmeisterschaft, bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar in einem spannenden und entscheidenden Spiel um das Erreichen der K.-o.-Runde erneut aufeinander.
Daher wird die erwartete Konfrontation eine Wiederholung des WM-Spiels von 1998 zwischen den beiden Kontrahenten sein.
Bei seiner zweiten WM-Teilnahme fand sich der Iran 1998 in der Gruppe seines Erzfeindes, der Vereinigten Staaten von Amerika, wieder.
Dieses Spiel fand am 21. Juni in der französischen Stadt Lyon statt, und die Iraner gewannen das Spiel damals (2:1) und feierten damit ihren ersten WM-Sieg.
Nach dem tödlichen Sieg über die Waliser in der zweiten Runde wollen die Iraner unter Führung des portugiesischen Trainers Carlos Queiroz bei der sechsten Teilnahme erstmals den Endpreis erreichen und zählen dabei auf die hohe Moral der Spieler.
Morteza Pour, Verteidiger der iranischen Nationalmannschaft, kommentierte den tödlichen Sieg, der der erste seines Landes gegen eine europäische Mannschaft war, mit den Worten: „Das erste Spiel ist immer schwierig, und es ist uns in vielerlei Hinsicht gut gelungen, uns zu befreien.“
US-Trainer Greg Berhalter betonte dagegen, Politik habe nichts mit dem Spiel zu tun, in dem sein Team ähnlich wie das iranische Team drei Punkte für die Qualifikation brauche.
Der US-Trainer rechnete mit einem intensiven Spiel, denn beide Mannschaften wollen sich für die nächste Runde qualifizieren. Amerika und Iran... Konfrontation nach 24 Jahren

Amerika und Iran... Konfrontation nach 24 Jahren

Amerika und Iran... Konfrontation nach 24 Jahren



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *