Die argentinische Fußballnationalmannschaft hofft, ihre stark blutenden Wunden heilen zu können, wenn sie am Samstag in der zweiten Runde der Gruppe C-Wettbewerbe der Weltmeisterschaft 2022 gegen Mexiko antritt.
Die argentinische Nationalmannschaft, die 1978 und 1986 den Titel holte, steht ohne Punkteausgleich am Ende der Tabelle, nachdem sie am vergangenen Dienstag in der Auftaktrunde gegen die saudische Nationalmannschaft mit 1: 2 verloren hatte, während die mexikanische Die Nationalmannschaft, die zum 17. Mal in ihrer Geschichte an einer Weltmeisterschaft teilnimmt, teilt sich den zweiten Tabellenplatz. Rangliste mit Polen mit einem Punkt, nachdem sie in der ersten Runde ohne Tore punktgleich waren.
Für die argentinische Nationalmannschaft gibt es keine Alternative zum Sieg über Mexiko, wenn sie ihre Hoffnungen auf die Qualifikation für die K.-o.-Phase des Turniers aufrechterhalten will, während die Niederlage zum vierten Mal in Folge das vorzeitige Ausscheiden aus der Gruppenphase bedeutet seine Geschichte in der Weltmeisterschaft und die erste seit 20 Jahren.
Der argentinische Magier Lionel Messi, der das einzige Tor des Teams „Tango Dancers“ gegen Saudi-Arabien per Elfmeter erzielte, forderte seine argentinischen Teamkollegen auf, die Niederlage gegen die saudischen Grünen zu vergessen und darüber nachzudenken, alle Punkte zu holen die nächsten beiden Spiele.
Der Star des französischen Teams Paris Saint-Germain, der zum fünften Mal in seiner Sportkarriere an der Weltmeisterschaft teilnimmt, kündigte vor Beginn des Wettbewerbs an, dass die Weltmeisterschaft in Katar die letzte Chance für ihn sei, seine zu erreichen Traum vom Weltmeistertitel.
Messi hat eine nachgewiesene Bilanz gegen die mexikanische Nationalmannschaft, was den Optimismus der argentinischen Fans erhöht, ein positives Ergebnis in der Begegnung zu erzielen, da er in 5 Spielen gegen ihn gespielt hat, in denen er 4 Siege und ein einziges Unentschieden erzielte, ohne einen zu holen Verlust.
Die mexikanische Nationalmannschaft strebt ihrerseits ein positives Ergebnis gegen Argentinien an, da sie davon träumt, bei ihrem vierten Aufeinandertreffen bei der Weltmeisterschaft ihren ersten Sieg gegen Argentinien zu erringen.
Argentinien hat Mexiko in allen seinen drei vorangegangenen Spielen bei der Weltmeisterschaft geschlagen, was den Optimismus der Fans von Messis Kameraden verstärkt, da der Start in der Gruppenphase der ersten Ausgabe des Turniers 1930 in Uruguay stattfand, dann im Achtelfinale 16 in den Ausgaben 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika.
Auf der anderen Seite strebt Mexiko nach seinem ersten Sieg über sein argentinisches Pendant seit 2004, als es in der Gruppenphase des Südamerikapokals (Copa America) mit 1:0 besiegt wurde.
Während der letzten zehn Begegnungen zwischen den beiden Teams auf offizieller und Freundschaftsebene erzielte die argentinische Nationalmannschaft 8 Siege im Austausch für zwei Unentschieden, was den Zustand der überwältigenden Überlegenheit Argentiniens widerspiegelt.
Das Spiel wird Zeuge einer Konfrontation zwischen Gerardo Martino, dem Trainer der mexikanischen Nationalmannschaft, und Messi, da der französische Star von Paris Saint-Germain unter der Führung des argentinischen Trainers spielte, als er das spanische Team Barcelona trainierte zwischen 2013 und 2014.
Martino, bekannt als „Tata“, trainierte Messi auch während seiner Führung der argentinischen Nationalmannschaft zwischen 2014 und 2016. Argentinien klammert sich an die Überlebenshoffnung gegen Mexiko

Argentinien klammert sich an die Überlebenshoffnung gegen Mexiko

Argentinien klammert sich an die Überlebenshoffnung gegen Mexiko

Argentinien klammert sich an die Überlebenshoffnung gegen Mexiko



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *