Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der ägyptische Präsident Abdel Fattah El-Sisi warnte die Ägypter am Freitag davor, sich von Gerüchten und Gesprächen leiten zu lassen, „die von unverantwortlichen Menschen ausgegeben werden, die sich der Wahrheit über das, was passiert, nicht bewusst sind innerhalb des Landes.“

Al-Sisi fügte hinzu, während seiner Rede in der Kathedrale „Geburt Christi“ in der neuen Verwaltungshauptstadt, die er besuchte, um Papst Tawadros II., Papst von Alexandria, Patriarch des Markusdoms und der Kopten, zu gratulieren zu Weihnachten: „Ich sage allen Ägyptern bei jeder Gelegenheit, gehen Sie nicht so weit wie möglich. verantwortlich”.

Der ägyptische Präsident sagte: „Ich sehe, dass die Menschen besorgt und ängstlich sind, und wenn meine Worte Sie beruhigen, müssen Sie beruhigt sein. Wir sagen Ihnen nichts. Sei nicht ängstlich.”

Al-Sisi sagte während seiner Rede, die während der Feierlichkeiten von Fernsehsendern übertragen wurde: „Bitte haben Sie keine Angst, denn unser Herr ist gegenwärtig und wird uns nicht verlassen. Er wird uns verlassen, meine ich? Unser Herr kann alles Gute für uns tun.“

Er fügte hinzu: „Die jüngste Krise in der Welt hat sehr große Auswirkungen, und die Welt danach wird anders sein als die davor, und die Wirtschaftskrise wird viele Länder betreffen, wenn der (ukrainische) Krieg dieses Jahr oder länger andauert. aber wir als Land gehen gut voran und wenn wir leiden, sollten wir doch keine Angst haben.“ Oder machen wir uns Sorgen, wenn Ägypten müde ist, werden wir es verlassen?“

Al-Sisi würdigte Papst Tawadros II. und sagte: „Jedes Mal, wenn ich eine Rede von ihm oder sogar das von ihm herausgegebene Buch höre, finde ich darin sehr große Eloquenz und Weisheit, einschließlich seines Ausspruchs (Religionen sind kompatibel und es ist nicht notwendig, dass sie zusammenfallen).“

Er fügte hinzu: „Unsere Liebe zueinander muss ohne jegliche Diskriminierung fortbestehen, und wir müssen bei jeder Gelegenheit immer wieder bekräftigen, dass wir eins sind und es keine Form der Diskriminierung zwischen uns gibt und dass jede Form der Trennung zwischen uns niemals erfolgreich ist .“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *