Milans erstes Fußballteam hat am Dienstag in der vierzehnten Runde der italienischen Liga mit seinem Gastgeber Cremonese gleichgezogen, was Milans drittes Unentschieden in diesem Wettbewerb bedeutet.
Im Giovanni-Zinni-Stadion verhängte Cremonese ein torloses Unentschieden gegen seinen Gast AC Milan, der einen Punkt erzielte und seine Punktzahl auf 30 Punkte auf dem zweiten Platz erhöhte, 8 Punkte hinter Spitzenreiter Napoli, verglichen mit 7 Punkten für Cremonese auf dem zweiten Platz von unten.
Beide Mannschaften spielten zu Beginn des Spiels zurückhaltend, bevor Milan nach und nach in Ballbesitz kam.
Trotz vieler Chancen für die Gästemannschaft blieb jedoch in der ersten Halbzeit kein Tor.
Milans erste Chance kam nach 25 Minuten, doch der Kopfball von Flügelstürmer Ante Rebic ging zu weit.
Nach einer weiteren Minute spielte Rebic einen Ball für Divock Origi, doch der Torhüter von Cremonese konnte den Versuch des belgischen Stürmers mit den Beinen abwehren.
Milan drückte in der zweiten Halbzeit weiter und der Schiedsrichter hob Origis Tor wegen Abseits in der 56. Minute auf, nachdem er den Video-Schiedsrichterassistenten eingesetzt hatte.
Im Alberto-Pico-Stadion rückte Arcadius Rica mit einem Tor von Spezia in der 33. Minute vor, dann glich Sandy Lovrich in der 43. Minute für Udinese aus.
Udinese erhöhte seine Punktzahl auf 24 Punkte auf dem siebten Platz, verglichen mit 10 Punkten für Spezia auf dem 16. Platz. Cremonese erlegt Mailand Negativität auf



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *