Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der Portugiese Cristiano Ronaldo hat am Dienstag die Entscheidung kommentiert, seinen Vertrag mit dem englischen Klub Manchester United im gegenseitigen Einvernehmen beider Parteien zu kündigen.

Ronaldo gab über seinen Twitter-Account eine Erklärung ab, in der er sagte: „Nach Gesprächen mit Manchester United haben wir uns gegenseitig darauf geeinigt, unseren Vertrag vorzeitig zu kündigen“, und fügte hinzu: „Ich liebe Manchester United und ich liebe die Fans, und das wird sich nie ändern. Allerdings scheint es diesmal richtig für mich zu sein, eine neue Herausforderung zu suchen.“

„Ich wünsche dem Team für den Rest der Saison und die Zukunft alles Gute.“

Der englische Verein hatte am Dienstag zuvor die Vertragsauflösung seines portugiesischen Stürmers einvernehmlich angekündigt, ihm für seinen Einsatz für die Mannschaft in zwei Spielzeiten im „Old Trafford“-Stadion gedankt und ihm und seiner Familie viel Erfolg gewünscht in der nächsten Stufe.

Cristiano hatte bereits vor einigen Tagen über die britische Zeitung „The Sun“ dem britischen Journalisten Piers Morgan ein Interview gegeben, in dem er neben seinen ehemaligen Kollegen auch das Management von Manchester United und Mannschaftscoach Eric Ten Hag attackierte Wayne Rooney und Gary Neville.

Für die „Red Devils“ bestritt Ronaldo in der laufenden Saison der englischen Premier League 10 Spiele, die meisten davon als Einwechselspieler, in denen er ein Tor erzielte.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *