„Deutschland hat sich seit der WM 2018 verändert.“ Mit diesen Worten versuchte Hans Flick, Trainer der ersten deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die Fans und Anhänger seiner Mannschaft zu beruhigen, bevor die „Maschinen“ ihre Rotation bei der WM 2022 begannen.
Flicks Worte erklären die Situation, in der sich die deutsche Nationalmannschaft befindet, und das Ausmaß der Angst ihrer Fans aufgrund der Schwankungen ihrer Ergebnisse, insbesondere seit ihrem Ausscheiden aus der WM 2018, als sie die Chance auf die Titelverteidigung verpassten vorzeitig durch Verlassen der ersten Runde.
Die deutsche Nationalmannschaft unter der Führung von Hans Flick, der die Aufgabe als Nachfolger von Joachim Löw übernahm, hatte es nicht schwer, die Weltmeisterschaft in Katar zu erreichen, wo er mit 27 von 30 möglichen Punkten die Gruppe X anführte. aber seine Konfrontationen mit den großen Mannschaften nach der Qualifikation zeigten, wie sehr er darunter litt. So auch im England-Spiel der European Nations League, wo er nach fehlerfreier Doppelführung mit einem 3:3 in die Falle tappte und davor vor allem gegen England zum Abschied mit 0:2 verlor bis „Euro 2020“ aus der Schlusspreisrunde.
Die Niederlage und das Unentschieden gegen England sorgten bei den deutschen Fußballfans für Besorgnis, zumal die „Maschinen“ bei der WM in einer Gruppe antreten werden, zu der neben zwei ambitionierten Mannschaften, die nichts zu verlieren haben, auch eine starke Mannschaft, nämlich Spanien, gehört. und die Angelegenheit bezieht sich auf Costa Rica und Japan.
Zwei Leute sind sich nicht einig, dass die Geschichte und der Ruf der deutschen Nationalmannschaft, die zum 20. Mal in ihrer Geschichte an der Weltmeisterschaft teilnimmt und den Titel 4 Mal gewonnen hat, darin besteht, dass sie bei den Spaniern ein prominenter Kandidat sein wird um die Gruppenphase zu bestehen, aber die Situation vor Ort kann völlig anders sein als das Szenario. Die Weltmeisterschaft 2018, bei der die Deutschen die schlechteste Version präsentierten, als sie die Gruppe F mit 3 Punkten beendeten, die sie mit einem einzigen Sieg gewannen, der zu Lasten von Schweden mit 2: 1 ging, und zwei Niederlagen hinnehmen mussten, die erste aus Mexiko 0-1 und das zweite katastrophale gegen Südkorea 0-2.
Flick ist sich bewusst, dass seine Aufgabe nicht einfach werden wird, deshalb setzte er in seiner Liste auf Erfahrung, denn Mario Götze, der das WM-Tor von 2014 erzielte, kehrte zurück, zusammen mit vier der alten Garde, die ebenfalls gekrönt wurden mit dem Titel: Thomas Müller, Manuel Neuer, Maitas Genitz, wie er arbeitete. Um das Blut der Mannschaft mit jungen Spielern wie Youssef Moukoko, dem 17-jährigen Stürmer von Borussia Dortmund, kamerunischer Herkunft zu pumpen.
Die deutsche Nationalmannschaft beginnt am 23. November dieses Jahres mit der Platzierung des fünften Sterns gegen Japan, stellt sich dann am 27. desselben Monats einer schwierigen Herausforderung gegen Spanien und schließt die Hinrunde mit einem Duell mit Costa Rica ab Anfang Dezember. Der Albtraum von 2018 verfolgt die Deutschen in Katar



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *