Die erste kroatische Fußballnationalmannschaft qualifizierte sich für das Viertelfinale der Weltmeisterschaft 2022 in Katar, indem sie ihr japanisches Pendant mit einem „3:1“-Elfmeterschießen nach dem Ende der Original- und Verlängerung mit einem „1:1“ besiegte Auslosung am Montag im Al-Janoub-Stadion im Rahmen des achtrundigen Wettbewerbs. Finale.
Dominik Levakovic, ein kroatischer Torhüter, übernahm die Rolle des Helden, indem er drei Elfmeter für die Ersatzspieler Takumi Minamino, Kauru Mitoma und Maya Yoshida parierte, während der Ball des Kroaten Marco Levia den rechten Pfosten traf.
Die japanische Nationalmannschaft ergriff in der 43. Minute die Initiative, um das Tor durch Daisen Maeda zu eröffnen, und die erste Halbzeit des Spiels endete.
In der zweiten Halbzeit glich die kroatische Nationalmannschaft durch einen Kopfball von Ivan Perisic in der „55.“ Minute aus, sodass die reguläre Spielzeit mit einem 1:1-Unentschieden endete und die Konfrontation auf die Extra-Innings ausgedehnt wurde, die nichts Neues brachten des Ergebnisses, und die beiden Mannschaften griffen zu Elfmeterschießen, die Kroatien mit 3:1 belächelten.
Kroatien qualifizierte sich erneut, Gruppe F, hinter Marokko, zum dritten Mal für den Endpreis, und dem Team gelang es, diese Rolle zu umgehen, und es gelang ihm in den vorangegangenen zwei Malen, das Halbfinale der Weltmeisterschaft 1998 und dann das zu erreichen Finale von Russland 2018. Das

Das

Das

Das



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *