Liverpools erste Fußballmannschaft, der Titelverteidiger, trennte sich am Samstag im FA Cup mit 2:2 gegen seinen Gast Wolverhampton und wird nach einem spannenden Spiel in der dritten Runde, in dem die Gäste ein spätes Tor erzielten, die Revanche bestreiten Das entschied der Schiedsrichter wegen Abseits.
Und Liverpool lag nach 26 Minuten mit einem Tor zurück, nachdem Torhüter Alisson einen fatalen Fehler gemacht hatte, der versuchte, den Ball zu passen, ihn aber direkt zu Gonzalo Guedes schickte, der ihn ins leere Tor schoss.
Doch die Gastgeber glichen noch vor der Pause aus, nach einem herrlichen Querpass von Trent Alexander-Arnold empfing Darwin Nunez direkt ins Tor, vorbei an Torhüter Mateja Charic.
Ein Abwehrfehler brachte Liverpool in Führung, als Mohamed Salah den zweiten Treffer für die Gastgeber erzielte, nachdem ein Pass von Wolverhampton-Verteidiger Totti direkt auf den ägyptischen Stürmer ging.
Wolverhampton gab nach seiner Verspätung nicht nach und bekam die Belohnung, als der Südkoreaner Hwang Hee-chan den Ball nach einem Versuch seines eingewechselten Matthews Konya zwischen Alissons Beinen traf.
Die Gastmannschaft glaubte, Liverpool aus dem Turnier eliminiert zu haben, als Totti den Ball ins Tor schlug und feierte, indem er sein Trikot auszog, aber der Schiedsrichter schloss das Tor wegen Abseits aus. Der Federation Cup .. ein Unentschieden zwingt Liverpool und Wolverhampton dazu



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *