Kairo, Ägypten (CNN) – Die ägyptische Regierung hat beschlossen, die Zugehörigkeit der Niedrigzinsfinanzierungsinitiativen der Zentralbank zu verschiedenen Regierungsbehörden zu übertragen und die Ausgabe neuer Finanzierungsinitiativen einzustellen.

Experten führten die Gründe für diese Entscheidung auf die Forderungen des Internationalen Währungsfonds zurück, Ägypten Kredite zu gewähren, um den Anspruch der Staatskasse auf eine Entschädigung für die Unterstützung dieser Initiativen durch die Zentralbank zu verringern.

Anfang dieser Woche veröffentlichte das Amtsblatt eine Entscheidung von Premierminister Dr. Mostafa Madbouly, in der festgelegt wurde, dass das Finanzministerium alle bestehenden Initiativen mit einer geringen Rendite auf Marktpreise verwalten und weiterverfolgen soll. Die Begünstigten, die Kosten, der Zeitrahmen, die Stelle, die die Geschäftsführung jeder Initiative übernehmen wird, die Finanzierungsquelle und die Stelle, die die Kosten tragen wird, damit sich die Kosten und Ressourcen für die Finanzierung dieser Initiative widerspiegeln Posten des Gesamthaushaltsplans.

Der Wirtschaftsexperte Hani Genena sagte, dass das Stoppen der Initiativen der Zentralbank für Niedrigzinsfinanzierungen eine Voraussetzung für den Internationalen Währungsfonds sei, um die Kreditvergabe an Ägypten zu genehmigen, und wies darauf hin, wie wichtig es sei, diese Initiativen aus zwei Gründen abzubrechen. Verringerung des Anspruchs der Staatskasse auf Entschädigung für die Unterstützung dieser Initiativen durch die Zentralbank. Zweitens die Beseitigung der Verzerrung in der Geldpolitik infolge der Existenz zweier Wechselkurse, die eine schwache Wirkung der Entscheidungen der Zentralbank zur Kontrolle der Inflation verursachte.

Und die ägyptische Regierung hatte zuvor am 27. Oktober angekündigt, dass sie eine Vereinbarung getroffen habe, um eine Finanzierung im Wert von 9 Milliarden US-Dollar zu erhalten, darunter 3 Milliarden US-Dollar vom Internationalen Währungsfonds, 1 Milliarde US-Dollar vom Nachhaltigkeitsfonds und 5 Milliarden US-Dollar von Entwicklungspartnerländern zur Finanzierung das Budget.

Genena wies jedoch darauf hin, dass das Stoppen der Niedrigfinanzierungsinitiativen einigen Wirtschaftssektoren, insbesondere der Industrie und der Landwirtschaft, Schaden zufügen würde, und erklärte, dass die Initiativen der Zentralbank für diese beiden Sektoren eine Finanzierung des Betriebskapitals zu einem Zinssatz von 8% gewähren, während der Marktzins beträgt derzeit 16 %, dh eine Erhöhung der Kosten. Die Finanzierung für Unternehmen, die in den beiden Sektoren tätig sind, ist schwach.

In den letzten drei Jahren startete die Zentralbank von Ägypten Initiativen zur Finanzierung einiger wirtschaftlicher Aktivitäten mit weichen Zinsen, um die Produktion in diesen Sektoren zu steigern. Der Industriesektor mit einer Rendite von 8 %.

Der Wirtschaftswissenschaftler fügte in exklusiven Erklärungen für CNN auf Arabisch hinzu, dass der Industriesektor derzeit vor zwei Herausforderungen steht, nämlich; Erstens die mangelnde Verfügbarkeit von Produktionsanforderungen und Rohstoffen, die für die Herstellung erforderlich sind, zweitens die hohen Finanzierungskosten für die Ausweitung der Investitionen, wobei ein Durchbruch bei diesen Herausforderungen im nächsten Jahr mit der Verfügbarkeit von Devisen nach Erhalt der Finanzierung durch die Internationale Währung erwartet wird Fonds und Kontrolle der Inflation, was die Zentralbank dazu bringen wird, den Zinssatz schrittweise zu senken.

Der Industriesektor in Ägypten ist seit letztem März mit einem Mangel an Produktionsanforderungen und Rohstoffen konfrontiert, da die Zentralbank aufgrund einer Devisenkrise nach dem Abzug indirekter ausländischer Investitionen im Gefolge der Russen Importregeln anwendet, um die Importe zu rationalisieren -Ukrainischer Krieg.

Hani Genena erwartete, dass die Regierung dazu übergehen würde, die restlichen Finanzierungsinitiativen mit geringer Rendite in naher Zukunft einzustellen, nachdem sie ihre Zugehörigkeit von der Zentralbank zu den zuständigen Ministerien übertragen hatte, nachdem die restlichen Beträge, die jeder Initiative zugewiesen wurden, ausliefen, vorausgesetzt dass sie nicht mehr erneuert werden.

Die Entscheidung des Premierministers untersagte allen Parteien oder Körperschaften, einschließlich der Zentralbank von Ägypten, eine neue Initiative vorzubereiten, zu formulieren oder zu finanzieren oder eine bestehende Initiative zu ändern, die direkte oder indirekte finanzielle Belastungen für die Staatskasse mit sich bringt, es sei denn nach Genehmigung durch die Ministerrat auf der Grundlage einer Studie des Finanzministeriums.

Eng. Fathallah Fawzy, Vizepräsident der Egyptian Businessmen Association und Vorsitzender des Bauausschusses der Association, sagte, dass das Stoppen der Finanzierungsinitiativen der Zentralbank mit geringer Rendite negative Auswirkungen auf den Industrie- und Landwirtschaftssektor haben werde. Weil es sich um produktive Aktivitäten handelt, die darauf basieren, Finanzmittel von Banken zu erhalten, um ihre Investitionen zu erhöhen und mehr Arbeitnehmer einzustellen.

Die Egyptian Businessmen Association forderte ein dringendes Treffen am kommenden Donnerstag, um die erwarteten Auswirkungen der Umsetzung der Entscheidung der Regierung zu erörtern, das Finanzministerium anzuweisen, die ertragsschwachen Initiativen der ägyptischen Zentralbank für alle produktiven Investitionen weiterzuverfolgen, ob in Industrie, Landwirtschaft, und Dienstleistungen sowie den Exportsektor, zusätzlich zum Bausektor.

Fawzi fügte in exklusiven Erklärungen gegenüber CNN auf Arabisch hinzu, dass die Konfrontation mit der Absage dieser Initiativen die Verfügbarkeit von Industrieland zu reduzierten Preisen und die Reaktivierung der Initiative der Industrial Development Bank zur Bereitstellung von Finanzmitteln für industrielle Produktionsaktivitäten zur Erweiterung und Erhöhung ihrer Investitionen erfordert und seine Produktionstätigkeit mit dem Ziel steigern, die ägyptischen Exporte zu steigern und die Importe zu reduzieren.

Fathallah Fawzi gab bekannt, dass die Businessmen Association ein Arbeitspapier über die Auswirkungen der Einstellung von Initiativen auf produktive Aktivitäten und die Vision der Vereinigung erstellt hat, wie alle bestehenden Investitionen erhalten, das Geschäftsvolumen gesteigert und mehr Investitionen in der aktuellen Phase angezogen werden können, sofern es gesendet wird an alle Betroffenen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *