Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der ägyptischen archäologischen Mission, die dem Supreme Council of Antiquities angegliedert ist und auf dem Deir-Antiquities-Hügel in der neuen Stadt Damietta arbeitet, gelang es, 20 Gräber aus der Spätzeit zu entdecken.

Laut Angaben des staatlichen Informationsdienstes in Ägypten auf seiner Website variierten die entdeckten Gräber zwischen Gräbern aus Lehmziegeln und anderen, die aus einfachen Ausgrabungen bestanden.

Mostafa Waziri, Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer, erklärte, dass diese Entdeckung eine wichtige wissenschaftliche und archäologische Ergänzung darstellt und die Geschichte des Gouvernements Damietta neu schreibt.

Ayman Ashmawy, Leiter des ägyptischen Antiquitätensektors beim Supreme Council of Antiquities, sagte, dass die Lehmziegelgräber möglicherweise aus der Sawi-Ära stammen, insbesondere aus der 26. Dynastie, als die architektonische Planung für sie ein weit verbreitetes Modell in der war Spätzeit, zusätzlich zu den künstlerischen Merkmalen und Töpfergefäßen, die in ihnen entdeckt wurden.

Qutb Fawzi, Leiter der Zentralabteilung für Altertümer von Unterägypten und Sinai und Leiter der archäologischen Mission, erklärte, dass es letzterem gelungen sei, Goldsplitter freizulegen, die die Überreste menschlicher Bestattungen bedeckten und neben vielen Grabamuletten einige Gottheiten verkörperten .

Er fügte hinzu, dass auch Miniaturmodelle von Kanopengefäßen zur Konservierung der Eingeweide derer, die während des Mumifizierungsprozesses starben, und Statuen der vier Söhne des Horus gefunden wurden.

Reda Saleh, Direktorin des Damietta Antiquities District, erklärte, dass die Mission die Ausgrabungsarbeiten vor Ort fortsetzt, um die Geheimnisse der Nekropole von Tell al-Deir aufzudecken.

Er bestätigte, dass die Stätte noch viele Geheimnisse zwischen ihren Sandschichten birgt.

Er fügte hinzu, dass es der Mission in früheren Saisons gelungen sei, viele Bräuche und Bestattungsmethoden aufeinanderfolgender Zivilisationen im Land Ägypten während der griechisch-römischen Epochen aufzudecken, von denen Tell El-Deir ein Zeuge war.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *