Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Deutschlands Trainer Dieter Hansi Flick hat den endgültigen Kader für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar bekannt gegeben, die am 20. November beginnt und bis zum 18. Dezember andauert.

Die Liste umfasste 26 Spieler, angeführt vom Bayern-Duo Thomas Müller und Manuel Neuer, während Mario Götze vor 5 Jahren, genauer gesagt seit 2017, zum ersten Mal dabei war.

Mario Götze verlieh seinem Land 2014 den Weltmeistertitel in Brasilien, nachdem er im Finale gegen Argentinien den Siegtreffer erzielt hatte.

Borussia Dortmunds Spieler Marco Reus fehlte verletzungsbedingt, während Verteidiger Mats Hummels durch eine technische Entscheidung ausgeschlossen wurde.

Hochtöner interagierten auf Twitter mit Deutschlands Kader für die WM in Katar, während einige die Rückkehr von Götze mit dem Spitznamen „Golden Boy“ lobten, während andere sich weigerten, nach Erreichen seines 30. Lebensjahres zurückzukehren.

Mario Götze bestritt in dieser Saison 14 Spiele mit Eintracht Frankfurt im (Bundesliga-)Wettbewerb, in denen er nur zwei Tore erzielte.

Deutschland ist bei der WM zusammen mit Spanien, Japan und Costa Rica in der Gruppe E.

Die Liste umfasste:

Torhüter: Manuel Neuer, Ter Stegen, Kevin Trapp.

Abwehr: David Raum, Antonio Rüdiger, Nico Schlutterbeek, Niklas Sule, Armel Bella Küschab, Matthias Ginter, Christian Günther, Theo Keirer, Lukas Klostermann.

Mittelfeld und Angriff: Leon Goretzka, Mario Götze, Ilkay Gundogan, Karim Adeyemi, Julian Brandt, Niclas Volkrug, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Thomas Müller, Leroy Sane, Kai Havertz, Jonas Hoffmann, Joshua Kimmich, Yosova Mukoko.

Die bemerkenswertesten Kommentare:



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *