(CNN) – In einem offenen Brief, den ihr Sohn Mahmoud Moradkhani auf Twitter veröffentlichte, verurteilte Badria Hosseini Khamenei, die Schwester des iranischen Obersten Führers Ali Khamenei, die Aktionen ihres Bruders und des iranischen Regimes und sympathisierte mit den Müttern, die ihre verloren haben Kinder in den Händen des Regimes.

Badriya Khamenei sagte in ihrer Botschaft am Dienstag: „Ein Kind zu verlieren und von seinem Kind getrennt zu sein, ist eine große Trauer für jede Mutter. Viele Mütter sind in den letzten vier Jahrzehnten gestorben. Ich denke, es ist angebracht, jetzt anzukündigen, dass ich mich den Handlungen meines Bruders widersetze und allen trauernden Müttern mein Mitgefühl ausdrücke.“ Über die Verbrechen des Regimes der Islamischen Republik, von der Khomeini-Ära bis zur gegenwärtigen Ära der tyrannischen Nachfolge von Ali Khamenei.

Sie hob die Verhaftung ihrer Tochter hervor und sagte, sie sei traurig, von ihr getrennt zu sein. Badriya fuhr fort: „Die Verbrechen dieses Regimes, die Unterdrückung jeder abweichenden Stimme und die Inhaftierung der am besten ausgebildeten Jugendlichen …. Die schwersten Strafen und Hinrichtungen im großen Stil begannen von Anfang an.“

Ihr Ehemann, Ali Tehrani (ein Nachkomme von Ali Moradkhani Arang), war ein schiitischer Geistlicher und langjähriger Kritiker des iranischen Regimes. Badriya überwarf sich in den 1980er Jahren mit ihrer Familie, schloss sich ihrem Mann an und floh auf dem Höhepunkt des Krieges mit dem benachbarten Iran in den Irak. Ali Tehrani starb im Oktober in Teheran nach Jahren der Abgeschiedenheit aufgrund seiner Haltung gegenüber der Islamischen Republik.

Badri hob die Inhaftierung ihrer Tochter Farida Maradkhani in den vergangenen Jahren wegen ihres Aktivismus hervor. Im November forderte Moradkhani ausländische Regierungen auf, alle Verbindungen zur iranischen Regierung in einer Videoerklärung abzubrechen, die ihr Bruder zwei Tage nach ihrer Verhaftung auf YouTube veröffentlichte. Laut einem Tweet ihres Bruders wurde sie Ende November in Gewahrsam genommen, als sie wegen eines Gerichtsbeschlusses zur Staatsanwaltschaft ging.

Badriya Khamenei sagte: „Als humanitäre Pflicht habe ich viele Male vor Jahrzehnten die Stimme der Menschen zu den Ohren meines Bruders Ali Khamenei gebracht. Aber nachdem ich sah, dass man ihm nicht zuhörte und Khomeinis Weg der Unterdrückung und Tötung unschuldiger Menschen fortsetzte, beendete ich meine Beziehung zu ihm. Meine Sorge war immer und wird immer die Menschen und insbesondere die Frauen im Iran sein.

Und sie fuhr fort und sagte, dass das iranische Regime „nur Leid und Unterdrückung über den Iran und die Iraner gebracht hat“, und fügte hinzu, dass sie hoffe, „den Sieg des Volkes und den Sturz dieser Tyrannei, die den Iran regiert, bald zu sehen“.

Sie forderte die iranische Revolutionsgarde auf, ihre Waffen so schnell wie möglich niederzulegen und sich dem Volk anzuschließen, „bevor es zu spät ist“.

Khameneis Schwester sagte in ihrer Nachricht: „Mein Bruder hört nicht auf die Stimme des iranischen Volkes und hält die Stimme seiner Söldner und seines Quartetts fälschlicherweise für die Stimme des iranischen Volkes. Er verdient zu Recht die respektlosen und unhöflichen Worte, mit denen er seine Unterdrückten beschreibt, aber er ist das tapfere iranische Volk.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *