Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Aktivisten verbreiteten in den sozialen Medien Videoclips aus einem Interview mit dem ehemaligen libanesischen Informationsminister George Qirdahi und seinen Kommentar zu dem, was er in früheren Erklärungen über seine Vision von Ägypten während der Ära von sagte Präsident Abdel Fattah El-Sisi, was zu Interaktionen führte.

Qirdahis Aussagen kamen während eines Interviews mit ihm auf Al-Qahera wa Al-Nas TV, wo er sagte: „Zwei Personen wurden wirklich politisiert und sie sprachen mit mir über Worte, die einen Angriff bedeuteten. Haben Sie in Ägypten Erfolge erzielt? … Ich habe sie gesehen … Ich habe festgestellt, dass ich zuerst das Gefühl hatte, dass sie Universitätsstudenten sind …“

Er fuhr fort und sagte: „Ich bin Ägypten, ich lebe seit 20 Jahren in Ägypten. Ich lebe in Ägypten. Alle meine Sendungen nehme ich in Ägypten auf. OK, ich gehe in den Libanon. Es ist eine Stunde mit dem Flugzeug. Ägypten und der Libanon sind ein Land. Mein Land ist Ägypten. Ich lebe in Ägypten und ich habe alle Leiden Ägyptens am Anfang vor der Revolution, während der Revolution und nach dem Erfolg der Revolution erlebt.“ Ich habe die Probleme und das Unglück gesehen, ich habe sie alle gesehen, ich war zwischen mir selbst, trauerte und sagte, dass es niemandem möglich ist, Ägypten zu retten, es ist nicht möglich …“

Und über das, was über seine Konversion zum Islam aufkommt, sagte Qirdahi: „Dieses Gerücht gibt es schon lange, als ich der Älteste war, der die Million gewann, und als ich das Programm vorstellte, rezitierten sie die edlen Verse in a gute und korrekte Weise, und durch mein Auswendiglernen vieler edler Verse im Koran können diese Verse, die ich als ein Leuchtfeuer im Leben betrachte, ein Leuchtfeuer für den Muslim sein, genauso wie für den Christen und für jede andere Person … Das ist ein Gerücht, das viele Male wiederholt wurde und ich bestritt es. Die beiden Religionen ergänzen sich…“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *