(CNN) – US-Außenminister Anthony Blinken kündigte eine zusätzliche Sicherheitshilfe in Höhe von 1,85 Milliarden US-Dollar für die Ukraine an, einschließlich der ersten Übertragung des Patriot-Raketenabwehrsystems.

„Basierend auf der Vollmachtsdelegierung des Präsidenten genehmige ich heute unseren 28. Abzug von US-Waffen und -Ausrüstung in die Ukraine seit August 2021. Dieser Abzug in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar wird der Ukraine erweiterte Präzisions- und Luftverteidigungsfähigkeiten sowie zusätzliche und kritische Munition zur Verfügung stellen Ausrüstung, die die Ukraine effektiv einsetzen wird, um sich auf dem Schlachtfeld zu verteidigen“.

Heute, fügte Blinken hinzu, wird das Pentagon auch neue Sicherheitshilfe in Höhe von 850 Millionen US-Dollar für die Ukraine ankündigen. Seine Erklärung folgte einer ähnlichen Erklärung des Weißen Hauses, alles am selben Tag wie der Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Washington.

Der Spitzendiplomat sagte, diese neue Unterstützung komme, da der Kreml „versucht und dabei gescheitert sei, die Ukraine von der Landkarte zu tilgen“ und nun versuche, „den Winter zur Waffe zu machen“.

Die Patriot-Rakete ist ein fortschrittliches Langstrecken-Luftverteidigungssystem, das beim Abfangen ballistischer und Marschflugkörper hochwirksam ist.

„Zum ersten Mal umfasst die heutige Unterstützung das Patriot-Luftverteidigungssystem, das in der Lage ist, Marschflugkörper, ballistische Kurzstreckenraketen und Flugzeuge auf eine viel größere Reichweite abzuschießen als zuvor bereitgestellte Luftverteidigungssysteme“, sagte Blinken.

Blinken bekräftigte, dass die Vereinigten Staaten „die Ukraine so lange wie möglich unterstützen werden, damit Kiew sich weiterhin verteidigen und zu gegebener Zeit in der bestmöglichen Position am Verhandlungstisch sein kann“.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *