Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Menschen verloren nicht nur ihr Leben, nachdem sie einem duftenden Spray ausgesetzt waren, es wurde auch angenommen, dass es zuvor mit tödlichen Fällen einer seltenen Tropenkrankheit in Verbindung gebracht wurde. Aber er vermisste auch den Waschbären einer Familie in Texas.

Die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Control (CDC) berichteten, dass der Kontakt mit Raumspray mit „Edelsteinen“, das letztes Jahr bei Walmart verkauft wurde, eine Person in Georgia und eine weitere in Kansas tötete, nachdem sie an Schizophrenie erkrankt waren, einer schwer zu diagnostizierenden Infektion, die durch verursacht wurde Bakterien Burkholderia pseudomallei.

In Minnesota und Texas wurden zwei Minimalfälle registriert, die genetisch mit dem Fall in Georgia verbunden waren.

Laut einem am Donnerstag von der Agentur veröffentlichten Bericht wurde bekannt, dass der Haustier-Waschbär ebenfalls starb, weil er dem duftenden Spray ausgesetzt war.

Dies ist der erste gemeldete Fall eines Waschbären.

Und falls Sie sich fragen, was passiert ist, der Waschbär hat eine Flasche Raumspray zerbrochen und ist auf der Flüssigkeit gelaufen.

Etwa zwei Wochen nach dem Flaschenunfall entwickelte er Anzeichen, die die US Centers for Disease Control and Control als „akute neurologische Symptome im Einklang mit denen einer Sprachneuropathie“ beschrieben.

Er starb nach drei Tagen.

Dem Bericht zufolge wickelte die Familie das Haustier in ein Tuch und begrub es auf dem Grundstück, das zum Familienbesitz gehörte.

Das Texas Department of State Health Services und die Environmental Protection Agency führten alle notwendigen Tests auf dem Boden rund um die Grabstätte durch.

Die entnommenen Proben waren positiv für bakterielle DNA, aber es waren keine lebensfähigen Bakterien vorhanden, und dies verursachte keine Umweltkontamination.

Und die US Centers for Disease Control and Control sagten, dass Sprachkrankheiten normalerweise nicht von Tieren auf Menschen übertragen werden, aber eine Vielzahl von Tieren, darunter Reptilien, Fische und andere Säugetiere, betreffen können.

Da keine Umweltkontamination vorliegt, sollten die Bakterien von der Bestattungsstelle nicht auf andere Tiere übertragen werden.

Im Oktober letzten Jahres wies die Agentur die Menschen an, die Verwendung des Produkts sofort einzustellen, und gab spezifische Anweisungen für die Entsorgung verdächtiger Aromatherapieprodukte.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *