Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Es ist schwer zu verstehen, was Sie sehen, wenn Sie sich diese Szene mit Flamingos ansehen, was Sie dazu veranlassen könnte, zu wissen, ob dies ein Foto ist, das zwischen den Wolken aufgenommen wurde.

Obwohl diese Szene darauf hindeutet, dass es sich um ein Gemälde oder ein Bild handelt, das von einem Digitalkünstler und seinen talentierten Fingerspitzen modifiziert wurde, wurde es an einem realen Ort in Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens aufgenommen.

Ein Fotograf dokumentiert darin ein verträumtes Portrait "riesiger Spiegel" Von der Natur gemacht
„Heavenly Flamingos“ des japanischen Fotografen Junji Takasago. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

„Spiegel im Himmel“

Der Salar de Uyuni ist eine riesige Salzwüste mit einer Fläche von 3.860 Quadratmeilen, der größten der Welt.

Ein Fotograf dokumentiert darin ein verträumtes Portrait "riesiger Spiegel" Von der Natur gemacht
Der Fotograf hat mehr als 100 Länder bereist. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

Und wenn Sie die Gegend besuchen, werden Sie bestimmt wiederkommen wollen, genau wie der japanische Fotograf Junji Takasago, der bei seinem sechsten Besuch vor Ort das bezaubernde Bild „Heavenly Flamingos“ aufgenommen hat.

„Meine Familie war die erste, die von diesem Ort erfuhr, und empfahl mir, dorthin zu gehen. Angezogen von seiner traumhaften Schönheit, fing ich an, den Salzsee häufiger zu besuchen“, sagte Takasago.

Ein Fotograf dokumentiert darin ein verträumtes Portrait "riesiger Spiegel" Von der Natur gemacht
Der Japaner ist seit fast 4 Jahrzehnten professioneller Fotograf. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

Der Salar de Uyuni ist laut dem Fotografen auch als „Spiegel im Himmel“ bekannt.

Wenn der Wind aufhört zu wehen, spiegelt sich alles am Himmel in der Oberfläche des Sees, der so flach und so breit ist, dass er wie ein riesiger Spiegel aussieht.

Ein Fotograf dokumentiert darin ein verträumtes Portrait "riesiger Spiegel" Von der Natur gemacht
Takasago 30 hat etwa 30 Bücher über Fotografie veröffentlicht. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

Das zeigt seine Fotografie, die den Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year 2022“ in der Kategorie „Natural Artistik“ gewonnen hat.

Was Takasago wirklich dokumentieren wollte, war der Zustand der Harmonie, der von den Vögeln, dem See, dem Himmel, den Wolken und dem Wind geschaffen wurde.

Bild "Himmlische Flamingos" Vom japanischen Fotografen Junji Takasago.
Eines der bezaubernden Bilder, die von den Japanern dokumentiert wurden. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

„Die Natur genießt im Grunde eine perfekte Harmonie. Menschen sind Teil dieser Harmonie, aber in letzter Zeit neigen wir dazu, diese Harmonie zu brechen. Und ich möchte, dass wir uns daran erinnern, dass die Erde ein wunderbarer Planet ist und ein wirklich perfektes Gleichgewicht hat“, erklärte der Japaner.

Ein Fotograf dokumentiert darin ein verträumtes Portrait "riesiger Spiegel" Von der Natur gemacht
Dem Fotografen geht es darum, die Harmonie der Natur zu dokumentieren. , KlartextFoto machen: ©︎Junji Takasago

Viele Menschen im Internet hatten das Gefühl, dass dieses Bild „aus einem Traum stammt“, und drückten ihre Verwunderung darüber aus, dass eine solche Szene in der Realität existierte.

Der Globus ist mit vielen Umweltveränderungen konfrontiert, da er Zeuge des Ausbruchs von Kriegen und anhaltenden Wirtschaftskrisen ist. Daher glaubt der Fotograf: „Es ist an sich schon unglaublich, eine so ruhige Szene auf dem Planeten zu haben.“

Diese Landschaft befindet sich auf einer Höhe von mehr als 11.400 Fuß über dem Meeresspiegel, daher müssen Sie in der Lage sein, mit großen Höhen umzugehen, wenn Sie die Stätte besuchen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *