Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Das palästinensische Gesundheitsministerium gab in einer Erklärung bekannt, dass das 16-jährige palästinensische Mädchen Jana Majdi Issam Zakarneh während eines Überfalls der israelischen Armee auf Jenin in den USA von israelischen Soldaten erschossen wurde Westjordanland, am Sonntag.

Die israelische Armee sagte in einer Erklärung, dass ihr Berichte über die Ermordung einer palästinensischen Frau während einer Razzia bekannt seien, die ihrer Meinung nach durchgeführt wurde, um „Terrorverdächtige“ zu verfolgen, und fügte hinzu, dass der Tod des Mädchens „geprüft“ werde .“

In ihrer Erklärung erklärte die israelische Armee, dass sie während der Razzia 3 Personen festgenommen habe. „Die Sicherheitskräfte haben drei gesuchte Personen wegen des Verdachts der Beteiligung an Terroranschlägen festgenommen“, heißt es in der Erklärung. Nach Angaben der IDF warfen die Verdächtigen „Sprengstoff und schossen“ auf IDF-Soldaten, die mit „scharfer Munition“ antworteten, während keine Verletzungen gemeldet wurden.

Die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa zitierte Khalil Suleiman, Direktor des staatlichen Märtyrerkrankenhauses in Jenin, mit den Worten, dass Jana Majdi Issam Zakarneh durch eine Kugel in den Kopf getötet wurde, als die israelischen Streitkräfte das östliche Viertel von Jenin stürmten. Ein Wafa-Korrespondent sagte, dass Jana erschossen wurde, als sie auf dem Dach ihres Hauses war, und gefunden wurde, nachdem sich die israelischen Streitkräfte aus dem Gebiet zurückgezogen hatten.

Dies erhöht die Gesamtzahl der im Jahr 2022 getöteten Palästinenser auf 217, von denen sich laut einer CNN-Zählung 52 im Gazastreifen und 166 im Westjordanland befanden.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *