New York, USA (CNN) – Ein amerikanisches Gericht hat am Freitag entschieden, dass die „Trump Organization“ mit einer Geldstrafe von 1,6 Millionen US-Dollar belegt wird, weil sie in einem Jahrzehnt 17 Verstöße begangen hat, darunter Steuerbetrug.

Im vergangenen Monat verurteilte ein Gericht zwei Unternehmen der Trump Organization, Trump Corp und Trump Payroll Corp, wegen 17 Anklagepunkten, darunter Steuerbetrug und Fälschung von Geschäftsunterlagen.

Nach dem New Yorker Gesetz können Unternehmen mit einer Geldstrafe von maximal 1,6 Millionen US-Dollar belegt werden, eine Strafe, die sich die Trump Organization leicht leisten kann und die innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden muss.

Generalstaatsanwalt Joshua Stenglass forderte den Richter des New Yorker Bezirksgerichts, Juan Merchan, auf, dass die Trump-Organisation die maximale Geldstrafe zahlen solle, obwohl er zugab, dass dies „wenig Einfluss“ auf das milliardenschwere Unternehmen haben würde.

„Wir alle wissen, dass diese Unternehmen nicht ins Gefängnis gehen können“, sagte Stenglass am Freitag. „Der einzige Weg, solches Verhalten effektiv abzuschrecken, besteht darin, es so kostspielig wie möglich zu machen.“

Der frühere Präsident Donald Trump und seine Familie wurden in dem Fall nicht angeklagt, aber sein Name wurde während des Prozesses von der Staatsanwaltschaft wiederholt wegen seiner Verbindung zu unversteuerten Vorteilen erwähnt, die einigen Führungskräften gewährt wurden, darunter unternehmensfinanzierte Wohnungen und Autoleasing. und persönliche Ausgaben. Einer der Kläger sagte, Trump habe den Steuerbetrug „ausdrücklich autorisiert“.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *