(CNN) – Eine Quelle teilte CNN mit, dass der Internationale Fußballverband (FIFA) die Bitte des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj abgelehnt habe, vor Beginn des WM-Endspiels in Katar am kommenden Sonntag eine „Botschaft des Weltfriedens“ zu überbringen.

Die Quelle gab an, dass Zelenskys Büro vor Beginn des Spiels vor den Fans im Lusail-Stadion in Katar vorschlägt, in einem Video zu erscheinen, aber von den negativen Reaktionen überrascht war und nicht klar war, ob die Botschaft des ukrainischen Präsidenten sein würde veröffentlicht oder aufgenommen.

„Wir dachten, die FIFA wollte ihre Plattform für das Gemeinwohl nutzen“, fügte die Quelle hinzu und fügte hinzu, dass die Gespräche zwischen der Ukraine und der Sportorganisation noch andauern.

CNN hat die FIFA um einen Kommentar gebeten, aber nicht sofort geantwortet.

Die Forderung ist zwar unkonventionell, aber nicht überraschend, da die ukrainische Hauptstadt Kiew wiederholt versucht hat, große Weltereignisse unabhängig von ihrem Thema zu nutzen, um den Krieg in der Ukraine durch Russland im globalen Rampenlicht zu halten.

Volodymyr Zelensky ist mehr als einmal per Video aufgetreten, angefangen beim G20-Gipfel und den Filmfestspielen von Cannes, und hat auch eine Vielzahl berühmter Journalisten und Künstler, darunter Sean Penn und David Letterman, interviewt und mit ihnen gesprochen, indem er Magie und Medienintelligenz verwendet hat in der Unterhaltungsindustrie, als Der ukrainische Präsident war Schauspieler, bevor er Politiker wurde, um für die Ukraine zu werben.

Das WM-Endspiel findet in seiner zweiundzwanzigsten Ausgabe am Sonntagabend auf dem Gelände des Lusail-Stadions statt und bringt die französische Nationalmannschaft und ihr argentinisches Pendant zusammen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *