London, Großbritannien (CNN) – Kurz vor den Weihnachtsferien bringen Eisenbahner das Verkehrsnetz zum Erliegen. Während sich die Besatzung der Grenzpolizei auf den Abgang vorbereitet, sind Postangestellte, Busfahrer und Beamte entweder mitten im Streik oder drohen mit Streik.

Diese Woche inszenierten Krankenschwestern ihren größten Streik seit Jahrzehnten. Und am Mittwoch streikten Sanitäter in vielen Teilen Englands in einem besonders erbitterten Streit, der ein bereits erschüttertes öffentliches Gesundheitssystem weiter verärgern wird.

Der Streik der Krankenwagenmitarbeiter am Donnerstag, die eine inflationsgerechte Lohnerhöhung fordern, findet statt, nachdem Tausende von Krankenschwestern vom 15. bis 20. Dezember entlassen wurden.

Nicht nur Gesundheits- und Rettungsdienste waren betroffen; Tatsächlich sind fast alle Reisen in irgendeiner Weise vom Streik betroffen oder werden voraussichtlich in den kommenden Wochen stattfinden, zusammen mit dem Bildungswesen, dem Strafjustizsystem, dem Postdienst und einer Vielzahl anderer Bereiche.

Die Gewerkschaft RMT, die vor allem Türsteher, Ticketkontrolleure und Wartungspersonal vertritt, hat zu einer Reihe von Streiks aufgerufen, auch über die Weihnachtszeit. ASLEF, die Lokführer vertritt, plante ebenfalls, im Januar zu operieren. Eisenbahner wollen bessere Gehälter und mehr Arbeitsplatzsicherheit.

Postangestellte von Royal Mail, jetzt ein privates Unternehmen, ergreifen in der Vorweihnachtszeit Maßnahmen und beeinträchtigen die Zustellung während der geschäftigen Ferienzeit.

Beschäftigte der Border Forces in der Public and Commercial Services Union (PCS) streiken während der Ferienzeit acht Tage lang. Die Streiks betreffen den Flughafen London Heathrow sowie Drehkreuze in London Gatwick, Manchester, Birmingham, Cardiff und Glasgow. An einigen Terminen kamen auch Gepäckabfertiger heraus.

Londoner Busfahrer planten den ganzen Dezember über eine Reihe von Streiks.

– Viele Lehrergewerkschaften beraten sich mit ihren Mitgliedern über den Streik, nachdem sie Zahlungsangebote abgelehnt haben. Für Schottland ist nächsten Monat bereits ein landesweiter Lehrerstreik geplant.

Anwälte für Strafrecht traten Anfang des Winters in den Streik, bevor sie dafür stimmten, ein Zahlungsangebot anzunehmen und den Fall einzustellen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *