Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Die antike Stadt Al-Ula in Saudi-Arabien hat sich laut der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen zu einem der besten Touristendörfer der Welt entwickelt.

Das saudische Ziel gehörte zusammen mit einem Dorf in Jordanien und zwei Dörfern in Marokko zu den 32 besten Dörfern für dieses Jahr, wie von der Organisation bekannt gegeben wurde.

In seinem zweiten Jahr erkennt das UN-Programm „ländliche Reiseziele an, die den Tourismus als Motor der Entwicklung nutzen, während sie die Werte der Gemeinschaft bewahren und sich für Innovation und Nachhaltigkeit einsetzen“, so die Erklärung der Organisation.

In diesem Jahr reichten 57 Länder 136 Dörfer zur Prüfung ein, wobei jeder Mitgliedstaat maximal drei Dörfer nominieren konnte. 32 davon wurden von der Welttourismusorganisation zu den besten Feriendörfern gewählt.

Die Altstadt von Al-Ula
Eine Luftaufnahme der historischen Altstadt von Al-Ula im Nordwesten Saudi-Arabiens, am 1. April 2018. Plain_textKredit: FAYEZ NURELDINE/AFP über Getty Images

Das Gouvernement Al-Ula, in dem sich die Altstadt von Al-Ula befindet, ist ein Ort mit außergewöhnlichem Natur- und Menschheitserbe, der bis in die letzten Jahre für den internationalen Tourismus geschlossen war.

Die Altstadt von Al-Ula
Die labyrinthartigen Straßen der antiken Stadt Al-Ula wurden durch eine Verteidigungsmauer geschützt., plain_textKredit: Mit freundlicher Genehmigung der Königlichen Kommission für Al-Ula

Die antike Stadt Al-Ula ist Teil eines üppigen Oasentals vor der Kulisse hoch aufragender Sandsteinberge und eine Hochburg des jahrtausendealten Natur- und Kulturerbes ihrer Einwohner.

Die Altstadt von Al-Ula
Die Altstadt von Al-Ula umfasste etwa 900 Häuser und 400 Lehmziegelläden., plain_textKredit: Mit freundlicher Genehmigung der Königlichen Kommission für Al-Ula

Die Altstadt von Al-Ula hat mehr als 900 traditionelle Lehmziegelgebäude, von denen 100 mit traditionellen Bauweisen restauriert wurden.

In Jordanien hat das Dorf „Umm Qais“ einzigartige touristische Merkmale, darunter atemberaubende Landschaften, da das Dorf Teil des Naturschutzgebiets Yarmouk ist, das die letzte natürliche Erweiterung des Laubeichenwaldes, des Nationalbaums von Jordanien, ist.

Dorf Umm Qais
Dieses Bild zeigt eine Teilansicht der antiken römischen Stadt Jadara am 17. November 2021 in der Nähe des nordwestlichen Dorfes Umm Qais, 110 Kilometer nördlich der jordanischen Hauptstadt Amman., plain_textKredit: KHALIL MAZRAAWI/afp/AFP über Getty Images

Darüber hinaus hat das Dorf viele mehrjährige Bäume und seltene Pflanzenformen.

In Marokko ist das alte Ksar El Khirbet ein rechteckiges befestigtes Dorf, das im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Das Dorf ist ein Symbol für das Leben in Oasen in ganz Südmarokko und repräsentiert das architektonische und historische Erbe, das bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht.

Ebenfalls in Marokko ist das kleine Fischerdorf Moulay Bouzarktoun Teil des Argan-Biosphärenreservats mit Blick auf den Atlantischen Ozean. Der Arganwald spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf Forschung und sozioökonomische Entwicklung des Dorfes.

Hier sind die 32 besten Feriendörfer für 2022, laut der Welttourismusorganisation

  • Altstadt von Al-Ula, Saudi-Arabien
  • Dorf Umm Qais, Jordanien
  • Khirbat-Palast, Marokko
  • Moulay Bouzarktoun, Marokko
  • Stadt Kafr Kama, Israel
  • Zell am See, Österreich
  • Wagreen, Österreich
  • Buckeldon, Chile
  • Dorf Dazhai, China
  • Jingzhou-Dorf, China
  • Choachie, Kolumbien
  • Aquarico, Ekuador
  • Anguchagua, Ecuador
  • Mestia, Georgien
  • Soris Zaher, Italien
  • Isola del Giglio, Italien
  • Kreel, Mexiko
  • El Fuerte, Mexiko
  • Lamas, Peru
  • Al-Raqshi, Peru
  • Castelo Novo, Portugal
  • Pyeongsa-ri, Südkorea
  • Rasinari, Rumänien
  • Boeing, Slowenien
  • Robert, Spanien
  • Alquézar, Spanien
  • Guadalupe, Spanien
  • Morten, Schweiz
  • Andermatt, Schweiz
  • Stadt Bergi, Türkei
  • Tai Hai, Vietnam



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *