Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Das iranische Außenministerium hat am Mittwoch den irakischen Botschafter in Teheran vorgeladen, um gegen die Verwendung des vom Iran übernommenen Namens „Arabischer Golf“ durch den Irak für den „Persischen Golf“ zu protestieren.

Der iranische Außenminister Hossein Amir Abdollahian sagte am Mittwoch, dass der irakische Botschafter in Teheran in das Hauptquartier des Außenministeriums vorgeladen wurde, nachdem die irakischen Behörden einen „falschen Begriff“ anstelle von „Persischer Golf“ verwendet hatten, und fügte hinzu: „Und wir haben die Sensibilität des großen iranischen Volkes gegenüber der Verwendung des Begriffs widergespiegelt.“ Der genaue und vollständige Persische Golf auf der irakischen Seite“, so die iranische Nachrichtenagentur „IRNA“.

Abdollahian betonte: „Obwohl wir strategische, brüderliche und tiefe Beziehungen zum Irak haben, haben wir unseren Protest zu diesem Thema deutlich zum Ausdruck gebracht und den irakischen Botschafter in Teheran in das Hauptquartier des Außenministeriums gerufen, um die Sensibilität des Iraners zu betonen Menschen zur Verwendung des genauen und vollständigen Begriffs für den Persischen Golf und die Deklaration.“ auf die irakische Seite.

Am Montag sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Nasser Kanaani, Teheran habe die notwendigen Maßnahmen in Bezug auf den Vorfall ergriffen, den Namen „Arabischer Golf“ anstelle des Namens „Persischer Golf“ zu verwenden.

Kanaani sagte in einer Pressekonferenz, dass „der diplomatische Apparat sofort auf die Angelegenheit reagiert hat … und der Persische Golf der Persische Golf bleibt, und jede sportliche Position oder andere Positionen ändern nichts an dieser historischen Realität.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *