Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Kohlenmonoxidgas kann tödlich sein, da laut der offiziellen Nachrichtenagentur APS in der vergangenen Woche 17 Menschen in drei algerischen Bundesstaaten an den Folgen des Einatmens dieses „farb- und geruchlosen“ Gases starben.

Die Agentur gab an, dass die Todesfälle auf Erstickungsgase aus verschiedenen Heizgeräten zurückzuführen seien.

Dieses giftige Gas wird aus verschiedenen Quellen abgegeben, und die Exposition gegenüber ihm behindert die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu den Geweben und lebenswichtigen Organen des Körpers zu transportieren, so die offizielle Website der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Control (CDC).

Wie entsteht Kohlenmonoxid?

Dieses Gas entsteht meist durch die unvollständige Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialien. Eine unvollständige Verbrennung tritt auf, wenn beim Verbrennen eines Brennstoffs (Kohlenwasserstoff) eine unzureichende Menge Sauerstoff verwendet wird.

Somit wird statt Kohlendioxid mehr Kohlenmonoxid emittiert.

Was sind die Quellen von Kohlenmonoxid?

Dieses Gas wird wahrscheinlich aus vielen Quellen emittiert, darunter:

  • Fahrzeugauspuff
  • Kohlekraftwerke
  • Kleine Benzinmotoren
  • Tragbare Benzingeneratoren
  • Heizungen
  • Holzkohlegrills
  • Gabelstapler
  • Propangasheizungen
  • Gas-Warmwasserbereiter
  • Petroleumheizungen

Was passiert, wenn man Kohlenmonoxid ausgesetzt ist?

Kleine Mengen dieses Gases können die Fähigkeit von Hämoglobin, Sauerstoff zu transportieren, erheblich verringern, und es „tötet ohne Vorwarnung“, so die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Control.

Häufige Symptome einer Exposition sind:

  • Kopfschmerzen
  • Brechreiz
  • Tachypnoe
  • Schwäche
  • Erschöpfung
  • Schwindel
  • Verwechslung

Darüber hinaus kann die aus einer schweren Kohlenmonoxidvergiftung resultierende Hypoxie (akuter Sauerstoffmangel) zu reversiblen neurologischen Wirkungen oder zu dauerhaften neurologischen oder kardialen Wirkungen führen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *