Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der ukrainische Bürgermeister von Kiew, Vitaliy Klitschko, sagte in einer Erklärung, die auf seinem offiziellen Kanal auf Telegram ausgestrahlt wurde, dass bei den Explosionen am Samstag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mindestens eine Person getötet und 20 weitere verletzt wurden .

Von den 20 Verletzten wurden 14 ins Krankenhaus eingeliefert, während sechs weitere sofort medizinisch versorgt wurden.

Klitschko fügte hinzu, dass mehrere Schulgebäude in der Hauptstadt durch die Explosionen schwer beschädigt wurden.

Sirenen, die zuvor nach den Anschlägen aktiviert worden waren, gingen in Kiew los.

Später bemerkte Klitschko, dass „derzeit 30 % der Verbraucher (in Kiew) ohne Strom sind“.

In einem ähnlichen Zusammenhang sagte der ukrainische Premierminister Denis Shmyhal, dass Russland, während sich das Jahr 2022 in der Ukraine dem Ende zuneigt, durch fortgesetzte Angriffe Dunkelheit stiften und dem Land schaden will.

In einem Beitrag auf Telegram sagte Shmyhal, dass Moskau beabsichtigt, „uns zu terrorisieren, uns für das neue Jahr im Dunkeln zu lassen und der zivilen Infrastruktur und Infrastruktur so viel Schaden wie möglich zuzufügen“.

Neben Kiew hat Russland am Samstag zahlreiche Angriffe in der gesamten Ukraine verübt, darunter die Stadt Mykolajiw im Süden des Landes und die Region Chmelnyzkyj im Westen. Die Streiks führten zu einer Reihe von Verletzungen.

„Die Besatzer bombardieren nicht nur lebenswichtige Infrastruktur … In vielen Städten haben sie Wohngebiete, Hotels, Garagen und Straßen getroffen“, sagte Vitaly Kim, Leiter der Militärverwaltung der Region Mykolajiw, in einer Nachricht über Telegram.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *