Fatima Musa und Heather Reese, zwei Spielerinnen des Al-Ittihad Badminton Club, schnappten sich die Goldmedaille und den ersten Platz in der „Kingdom Open Women’s Championship“ für die erste Mannschaftskategorie auf Doppelebene, die ihre Wettkämpfe am Samstag beendete.
Haya Al-Madra’ und Khadija Naiza, die beiden Spielerinnen des Al-Riyadh-Clubs, gewannen den zweiten Platz und die Silbermedaille, und Shahd Al-Muhaisher und Alia Rahma, die beiden Spielerinnen des Al-Nasr-Clubs, wurden Dritte mit Bronze Medaille.
In den „Einzelwettbewerben“ gewann Khadija Naiza, die Spielerin des Riyadh Club, die Goldmedaille und den ersten Platz, Heather Reese wurde Zweite mit der Silbermedaille, während Haya Al-Madraa, die Spielerin des Riyadh Club, den dritten Platz und Bronze gewann Medaillen.
May Al-Rasheed, Vizepräsidentin des saudischen Badmintonverbandes, krönte in Anwesenheit von Yazid Al-Masoud, Exekutivdirektor des Verbandes, die Erstplatzierten der Meisterschaftswettbewerbe in der Turnhalle des Prinz-Faisal-bin-Fahd-Stadions die Hauptstadt Riad.
Die Meisterschaftswettbewerbe wurden von einer Gruppe saudischer männlicher und weiblicher Schiedsrichter geleitet und entschieden, die auf höchstem Niveau für die Verwaltung der Meisterschaftskonfrontationen vorbereitet und qualifiziert waren. Fatima und Heather erreichen Gold im Badminton der Damen



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *