Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der Internationale Fußballverband (FIFA) hat laut a Pressemitteilung der FIFA, von der CNN eine Kopie erhalten hat.

FIFA-Vertreter trafen sich mit Vertretern des Unternehmens Qatar 2022, das die FIFA als „operativer Arm der Weltmeisterschaft“ bezeichnete, und Vertretern des israelischen Außenministeriums und des Ministeriums für Kultur und Sport, um israelischen und palästinensischen Fans die Möglichkeit zu geben an den WM-Spielen teilnehmen, und der Internationale Verband hat angegeben, dass das Treffen kommt.“ Als Teil der Verpflichtung Katars, die Anforderungen der FIFA zur Ausrichtung des Turniers zu erfüllen“, heißt es in der Erklärung.

Die FIFA bestätigte, dass das Treffen zu einer Vereinbarung führte, die „den vorübergehenden Betrieb direkter Charterflüge zwischen dem Ben Gurion International Airport in Tel Aviv und dem Hamad International Airport in Doha durch eine Fluggesellschaft, die Vorlanderechte in Katar besitzt, für die Dauer der FIFA World erlaubt Cup, in Übereinstimmung mit den Anforderungen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft.“ Sicherheit und die israelischen operativen Fähigkeiten“, heißt es in der Erklärung.

Die FIFA wies darauf hin, dass Fans, die an der Weltmeisterschaft teilnehmen möchten, Inhaber der „Haya“-Karte und ein gültiges Reiseticket von und nach Katar sein müssen.

Der Internationale Verband erklärte in seiner Erklärung, dass konsularische Dienstleistungen für israelische Bürger in Abstimmung mit dem israelischen Außenministerium durch ein „privates internationales Reiseunternehmen, das seinen Hauptsitz während des Turniers in Doha haben wird“, bereitgestellt werden, so die Erklärung.

Die Palästinenser erhalten konsularische Dienstleistungen von der palästinensischen Botschaft in Doha.

FIFA-Präsident Gianni Infantino kommentierte die Vereinbarung wie folgt: „Wir freuen uns, dass wir eine Vereinbarung getroffen haben, die es israelischen und palästinensischen Fans ermöglicht, Katar zu besuchen und während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft an Spielen teilzunehmen. Durch dieses Abkommen können Israelis und Palästinenser zusammen fliegen und gemeinsam Fußball genießen. Ich möchte unseren israelischen, palästinensischen und katarischen Amtskollegen für ihre Hilfe bei der Verwirklichung dieses Vorhabens danken. Fußball hat die Kraft, Menschen zusammenzubringen, er überwindet alle Grenzen, überwindet alle Grenzen und fördert die Einheit wie kein anderer.“

Ein Sprecher der Weltmeisterschaft in Katar sagte: „Seit dem Gewinn der Rechte zur Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 haben wir immer dafür gesorgt, dass alle Ticketinhaber Spiele in Katar besuchen können.“

Der Turniersprecher fügte hinzu: „Die heutige Ankündigung unterstreicht unser Engagement für die Einhaltung der FIFA-Richtlinien und Gastgeberanforderungen, einschließlich des Rechts aller auf Teilnahme an Spielen. Dazu gehört auch die Anforderung, dass Ticketinhaber und palästinensische Medien ohne Einschränkungen auf diesen Charterflügen reisen können, da sie das gleiche Recht auf Genuss haben Islamische Welt“, wie er es ausdrückte.

Der Generaldirektor des israelischen Außenministeriums, Alon Ashubis, sagte seinerseits: „Die heutige Ankündigung wird es israelischen Bürgern ermöglichen, ungehindert nach Katar zu reisen und Spiele der Weltmeisterschaft zu besuchen. Es ist uns gelungen, alle Garantien einschließlich des Zugangs zu konsularischen Dienstleistungen für Israelis während ihres Aufenthalts in Katar sicherzustellen, und als erste A-Weltmeisterschaft, die jemals im Nahen Osten ausgetragen wurde, verspricht sie, ein Fest des Fußballs zu werden und eine Gelegenheit für Israel, Beziehungen aufzubauen und teilen Sie kulturelle Erfahrungen mit Menschen aus unserer Region und der ganzen Welt.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *