Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Scheich Hamad bin Jassim, der ehemalige Premierminister von Katar, veröffentlichte eine Reihe von Tweets, in denen er das ansprach, was er als „arabische Impotenz“ bezeichnete und was Israel dazu ermutigte, voranzukommen, wie er sagte es.

Sheikh Hamad sagte in seinen Tweets: „Was in den besetzten palästinensischen Gebieten geschieht: Kaltes Töten und die Zerstörung und Zerstörung von Häusern und Eigentum durch die Besatzungstruppen, zumindest ohne Reaktion, Verurteilung oder Protest, ob aus arabischen oder internationalen Hauptstädten , bestätigt mir, was Israel tut.“ Er bleibt immer fern von Bestrafung oder Kritik, und das ermutigt sie, mit der Politik der Unterdrückung und des Blutvergießens fortzufahren.

CNN Arabic hat sich an die israelischen Behörden gewandt, um eine Stellungnahme abzugeben, zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels noch keine Antwort.

Er fuhr fort und sagte: „Mit Israels sicherem Gefühl, dass es immun gegen jede Kritik ist, und mit der völligen arabischen Ohnmacht und der Verdoppelung der Zahl der Siedler in den palästinensischen Gebieten innerhalb der Grenzen von 67 und angesichts dieser schmerzhaften Realität , da die Palästinenser keinen Hoffnungsschimmer vor sich sehen …“

Er fügte hinzu: „Ich erwarte, dass die Brutalität der Besatzung zunehmen und eine große Zahl von Märtyrern fordern wird, und dass ein neuer palästinensischer Aufstand ausbrechen könnte, der intensiver sein wird als sein Vorgänger vor zwanzig Jahren.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *