Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Bei der Weltmeisterschaft in Katar gab es bisher eine Reihe von Verletzungen, darunter der saudische Nationalspieler Yasser Al-Shahrani und der Brasilianer Neymar da Silva.

Die wichtigste Plattform für Gesundheitsbewusstsein im saudischen Gesundheitsministerium, „Live Healthy“, bezog sich auf die Körperteile, die am stärksten von Sportverletzungen betroffen sind:

Hier sind die Körperteile, die am anfälligsten für Sportverletzungen sind:

  • Bindegewebe (Sehnen und Bänder)
  • Knie
  • Muskel
  • Knöchel
  • Knochen und Gelenke

Wie können Sie Sportverletzungen reduzieren?

  • Wählen Sie die richtigen Sportgeräte und Werkzeuge
  • Aufwärmen vor dem Training
  • Anzahl und Dauer der Übung schrittweise erhöhen
  • Den Körper nicht belasten
  • Achten Sie auf gesunde Nahrung und Flüssigkeit

Obwohl Bewegung ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebens ist, kann sie auch zu Verletzungen führen. Ein Bericht des US Centers for Disease Control and Control (CDC) National Center for Health Statistics aus dem Jahr 2019 enthüllte, welche Aktivitäten einen jungen Sportler am ehesten in die Notaufnahme bringen.

Der Bericht ergab, dass zwischen 2010 und 2016 fast 2,7 Millionen Personen im Alter von 5 bis 24 Jahren aufgrund einer Sportverletzung in die Notaufnahme kamen.

Den Daten zufolge machten Verletzungen der oberen und unteren Extremitäten mit 62,6 % die meisten Besuche in der Notaufnahme aus, gefolgt von Kopf- und Nackenverletzungen mit 23 %.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *