New York, USA (CNN) – Die Federal Aviation Administration (FAA) untersucht eine Notlandung eines Flugzeugs der Spirit Airlines, nachdem die Besatzung berichtete, kurz nach dem Start in Philadelphia zweimal vom Blitz getroffen worden zu sein.

Spirit Airlines sagte, der Airbus A321, der auf dem Weg nach Cancun war, sei „aus Vorsicht zum Philadelphia International Airport zurückgekehrt, nachdem die Besatzung einen vermuteten Blitzeinschlag gemeldet hatte“.

„Das Flugzeug ist sicher gelandet und wir arbeiten derzeit daran, unsere Gäste unterzubringen“, sagte Spirit Airlines in einer Erklärung gegenüber CNN.

Wie viele Passagiere an Bord waren, sagte die Airline nicht.

LiveATC-Aufzeichnungen der Flugsicherung dokumentierten das Gespräch zwischen der Flugbesatzung und den Fluglotsen in Philadelphia.

„Wir wurden zweimal vom Blitz getroffen“, hieß es in dem Gespräch. Dann fügte die Crew hinzu: „Wir müssen zurück zur Landebahn.“

Die FAA teilte mit, dass sich der Unfall am Freitag um 11 Uhr Ortszeit ereignet habe und dass die Behörde Untersuchungen anstellen werde.

Der Vorfall ist die jüngste Auswirkung eines Sturms, der laut FlightAware-Daten am Freitag landesweit zur Annullierung von mehr als 4.000 Flügen geführt hat.

Fluggesellschaften haben Reiseverzichtserklärungen für viele Teile der Vereinigten Staaten erlassen, die es Passagieren ermöglichen, kurzfristig ohne Bußgelder umzubuchen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *