Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – US-Präsident Joe Biden sagte am Donnerstag, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, der die Macht wieder übernimmt, an der Spitze der rechtsgerichtetsten Regierung in der Geschichte Israels.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Premierminister Netanyahu, meinem jahrzehntelangen Freund, um gemeinsam die vielen Herausforderungen und Chancen anzugehen, denen sich Israel und die Region des Nahen Ostens gegenübersehen, einschließlich der Bedrohungen durch den Iran“, sagte Biden in einer Erklärung.

„Die Vereinigten Staaten arbeiten daran, eine zunehmend integrierte, wohlhabende und sichere Region mit Vorteilen für alle ihre Bürger zu fördern“, fügte er hinzu. „Seit Beginn meiner Amtszeit haben wir mit Partnern zusammengearbeitet, um diese äußerst optimistische Vision einer Region des Friedens voranzutreiben, auch zwischen Israelis und Palästinensern.“

„Wir wollen diese wichtige Arbeit mit der neuen israelischen Regierung unter der Führung von Ministerpräsident Netanjahu fortsetzen“, fügte er hinzu.

Unterdessen sagte ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates der USA, Netanjahu habe mit seiner Koalition mit rechten Parteien „wiederholt gesagt, dass er die Politik seiner Regierung bestimmen werde“. „Wie wir deutlich gemacht haben, unterstützen wir keine Politik, die die Lebensfähigkeit der Zwei-Staaten-Lösung gefährdet oder die unseren gemeinsamen Interessen und Werten zuwiderläuft“, fügte der Sprecher hinzu.

Die Vereinigten Staaten beobachten aufmerksam die Machtübernahme der neuen israelischen Regierung. Netanjahu und seine Regierung wurden am Donnerstag für seine sechste Amtszeit als Premierminister vereidigt, 18 Monate nach seiner Absetzung.

Netanjahu kehrte mit der Unterstützung vieler rechtsextremer Persönlichkeiten zurück, die am Rande der israelischen Politik standen, nachdem er kurz vor Ablauf der letzten Woche eine Koalition gebildet hatte.

Mitglieder von Netanjahus Likud-Partei werden einige der wichtigsten Kabinettsposten bekleiden, darunter das Außen-, das Verteidigungs- und das Justizministerium.

Aber eine Reihe von Politikern der äußersten Rechten des israelischen politischen Spektrums wurden auf Ministerposten berufen, trotz Kontroversen über ihre Positionen im Vorfeld der Wahlen im vergangenen November, bei denen ein von Netanjahu geführter Block ultranationalistischer und ultra-nationalistischer religiöse Parteien gewannen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *