Die japanische Fußballnationalmannschaft sieht den Herausforderungen der Weltmeisterschaft 2022 mit großer Zuversicht entgegen, die sie aus sechs vorangegangenen aufeinander folgenden Teilnahmen gewonnen hat, beginnend mit der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich und endend mit Russland 2018.
Die Ergebnisse des „Samurai“ waren bei seinen bisherigen WM-Teilnahmen unterschiedlich, seine besten Ergebnisse waren dreimalige Erreichen des Endpreises, zuletzt 2018 auf russischem Boden.
Die Samurai-Nationalmannschaft, die sich zu einer wichtigen Fußballmacht in Asien entwickelt hat, scheint entschlossen zu sein, bei der Weltmeisterschaft in Katar weit zu kommen, und verlässt sich dabei auf eine Gruppe professioneller Stars in europäischen Ligen, allen voran Takehiro Tomiyasu von Arsenal, Wataru Endo von Stuttgart, Deutschland, Takumi Minamio aus Monaco und der vielversprechende Takefusa. Kubo ist der spanische Spieler von Real Sociedad.
Obwohl Japan durch die Auslosung in eine schwierige Gruppe eingeordnet wurde, zu der neben Costa Rica auch Spanien und Deutschland gehören, bestätigte Hajime Moriyasu, Trainer der Nationalmannschaft, dass er die Herausforderung genießen würde, die die Teilnahme seiner Mannschaft in der schwierigsten Gruppe des Turniers mit sich bringt , wie er das Aufeinandertreffen der beiden Ex-Meister „Spanien und Deutschland“ als vergnüglich bezeichnete.
Moriyasu glaubt, dass sein Team die nötige Erfahrung gesammelt hat, um gegen die großen Mannschaften anzutreten, und die Hürde der letzten Preisrunde überwunden hat, und erinnert sich an das, was bei der Weltmeisterschaft in Russland 2018 gegen Belgien passiert ist, als die Samurai Belgien bis zur 69. Minute mit einem sauberen Doppel besiegten , bevor die Mannschaft zusammenbrach und drei Tore kassierte, das letzte davon in der vierten Minute. Von der Zeit kalkuliert statt verloren, Koffer packen und in die Heimat zurückkehren.
Der Samurai-Coach verriet seine Absichten während der siebten WM-Teilnahme: „Wir streben das Viertelfinale an, aber das geht nicht, ohne die stärksten Mannschaften der Welt zu besiegen.“
Die japanische Nationalmannschaft nimmt an der Weltmeisterschaft in Katar teil, nachdem sie in der zweiten Gruppe der letzten asiatischen Qualifikationsspiele Zweiter geworden ist und 22 Punkte gesammelt hat, um sich mit dem saudischen Team, dem Gruppenführer, zu qualifizieren.
Japan wird die WM-Kampagne 2022 am 23. November dieses Jahres mit einem schwierigen Spiel gegen Deutschland eröffnen, das den Titel viermal gewonnen hat, und dann am 27. November gegen Costa Rica antreten, bevor es mit dem Titelverteidiger von 2010, Spanien, zusammenstößt Ende der Gruppenphase. Japan mit Zuversicht vor der siebten Teilnahme



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *