Yazid Al-Rajhi, der saudische Fahrer, führte den ersten Tag der Jeddah Rallye an, die am Freitag im vierten und letzten Lauf der Saudi Toyota Desert Rally Championship 2022 stattfand.
Al-Rajhi übertraf seinen tschechischen Konkurrenten Miroslav Zablital „Ford F-150 Evo“, nachdem er den Verlauf der ersten Wertungsprüfung mit einer Länge von 192 km, die in Khulais begann und mit Asfan endete, dominierte.
Al-Rajhi festigte seinen Griff um den Titel der saudischen Toyota-Rallye-Meisterschaft mit einem verbleibenden Tag bis zum Ende der Rallye, als er und sein deutscher Beifahrer Dirk von Zestwitz weiterhin ein hohes Tempo auf der Etappe vorlegten und die Etappe in etwa beendeten zwei Stunden und 17 Minuten vor seinem stärksten Konkurrenten.
In der Kategorie „T3“ für Wüstenautos fuhr der saudische Fahrer Saleh Al-Saif zusammen mit seinem Navigator Igor Okhotnikov in einem Can-Am Maverick X3 in den Farben des Black Horse Teams die drittschnellste Zeit.
Der Saudi Khaled Al-Farihi, der Fahrer des saudischen Grenzschutzteams, mit seinem französischen Navigator Sebastien Delaunay, erreichte die Ziellinie im Nissan Patrol Car auf dem vierten Platz, während die saudische Fahrerin Dania Aqil mit ihrem uruguayischen Navigator Sergio Lafuente, vervollständigte die Liste der ersten fünf Plätze und stellte fest, dass Dania derzeit auf dem zweiten Platz in der Kategorie T3 liegt.
Die saudische Fahrerin Maha Al-Hamli mit ihrer schwedischen Navigatorin Annie Seal rückte auf ihre Kosten im Cannes-Auto „M Maverick“ an die Spitze der „T4“-Kategorie für leichte Wüstenautos aus kommerzieller Produktion vor Landsmann Saeed Al-Mouri und sein jordanischer Navigator Atta Al-Hamoud, nachdem sie eine Strafe verhängt hatten. Indem er Saeeds Zeit um 15 Minuten verlängert, weil er eine Verkehrskontrolle verpasst hat.
Der saudische Fahrer Ibrahim Al-Muhanna führt die Lkw-Kategorie „T5“ an und wird von einem Mercedes Unimog unterstützt, unterstützt von seinen Landsleuten, dem Navigator Osama Al-Sanad und dem Mechaniker Raed Abu Dheeb.
In der Motorradkategorie gewann der emiratische Radfahrer Hamdan Al-Ali die heutige Etappe auf einem „Husqvarna“-Motorrad. Hamdan beendete die Etappe in 2:53:24 Stunden vor den Saudis Mishaal Al-Ghunaim und Anas Al-Rahani.
Das Schiedsrichterkomitee verhängte eine Zeitstrafe, indem es die Zeitnahme von Meshaal und Anas vor dem Start der Etappe um vier Minuten verlängerte, weil sie einen Passierpunkt auf der Strecke nicht passierten, was dazu führte, dass Meshaal vom dritten auf den zehnten Platz zurückfiel Anas fiel vom sechsten auf den elften Platz zurück, konnte aber einige Verluste am Freitag ausgleichen und kehrte zum Wettbewerb zurück.
Auf der anderen Seite litt der in Katar lebende australische Radfahrer Martin Chalmers unter Verzögerungen und konnte die Etappe nicht beenden. Er bemerkte, dass er am Donnerstag die besondere Show-Etappe gewonnen hatte, und diese Angelegenheit ermöglichte es dem saudischen Radfahrer Ihab Al-Hakim treten Sie in den Kreis des Wettbewerbs um die ersten Plätze ein.
In der Kategorie Quads setzte der saudische Fahrer Haitham Al-Tuwaijri seine Führung in dieser Kategorie auf Kosten seines Landsmanns und prominentesten Konkurrenten Abdul Majeed Al-Khulaifi fort und stellte fest, dass das Schiedsrichterkomitee Abdul eine Strafe von einer Stunde auferlegte Majeeds Zeit, um auf der Bühne Hilfe von außen zu erhalten. Während die saudischen Fahrer Abdulaziz Al-Atwi und Hani Al-Nomsi unter Problemen litten, führten sie am Ende der Etappe auf die Plätze drei und vier, jedoch mit einem großen Unterschied zu Haitham.
Die Saudi Federation of Automobiles and Motorcycles unter der Leitung von Prinz Khalid bin Sultan Al Abdullah Al-Faisal überwacht in Zusammenarbeit mit dem Sportministerium die Organisation der vierten (letzten) Runde der Saudi Toyota Desert Rally Championship 2022 Partnerschaft mit dem offiziellen Partner Abdul Latif Jameel Motors und dem strategischen Partner The Saudi Investment Bank. . Jeddah Rally.. Al-Rajhi führt die Wertungsprüfung an

Jeddah Rally.. Al-Rajhi führt die Wertungsprüfung an

Jeddah Rally.. Al-Rajhi führt die Wertungsprüfung an

Jeddah Rally.. Al-Rajhi führt die Wertungsprüfung an



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *