Die erste Fußballmannschaft von Juventus feierte ihren sechsten Sieg in Folge, nachdem sie am Sonntag in der 15. Etappe der italienischen Serie A ihren Gast Lazio mit 3:0 besiegt hatte.
Bis auf einen Versuch zugunsten des Grundbesitzers durch Nicolo Fagioli mit einem Schuss aus der Strafraumgrenze, der von Torhüter Ivan Providel (10.) geblockt wurde, und einem weiteren für die weit entfernten Gäste taten sich die beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit nichts Der Spanier Pedro Rodrigues stoppte die Glanzleistung des polnischen Torwarts Wojciech Szczesny (40.).
Und als die beiden Mannschaften die Umkleidekabinen betreten wollten, machte der Serbe Sergei Milenkovic-Savic in der Mitte des Feldes einen Fehler, der es Juventus ermöglichte, einen Konter zu starten, als der Franzose Adrien Rabiot den Ball an Moise Kean lieferte, der Passte über Providel ins Netz, als dieser ihn außerhalb des Strafraums abwehrte (43.). ).
Juventus entschied die drei Punkte deutlich zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Kane erneut traf, nachdem er an der richtigen Stelle den Ball ins Netz verfolgt hatte, nachdem Torhüter Providel den Schuss des Serben Filip Kostic geblockt hatte (54.).
Und das Team von Trainer Massimiliano Allegri beendete das Spiel mit einem dritten Tor, das der Pole Arkadiusz Milik nach einer Flanke des eingewechselten Federico Chiesa (89.) erzielte, und bestätigte damit die erste Auswärtsniederlage von Lazio in dieser Saison. Juventus gewinnt den sechsten in Folge

Juventus gewinnt den sechsten in Folge

Juventus gewinnt den sechsten in Folge



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *