Der Schwede Robin Quaison und der Franzose Youssef Nyakati, Spieler der ersten Al-Ettifaq-Fußballmannschaft, schlossen sich im Rahmen der zweiten Phase der Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Wettbewerbe der Saudi Roshan League dem Mannschaftslager in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, an.
Der Schwede Kwaison und Nyakati schlossen sich dem Camp an, das am Montag begann, nachdem der erste seine internationale Teilnahme mit der Nationalmannschaft seines Landes geleert hatte und der zweite aus seinem Land zurückgekehrt war.
Das Vereinbarungsteam begann seine Vorbereitungen während des Camps mit einer abendlichen Trainingseinheit im Stadion der Score Academy unter der Leitung des französischen Trainers Patrice Carteron.
Am Training nahmen Faisal Al-Ghamdi, Ahmed Al-Ghamdi, Rayan Al-Balooshi und Hamad Al-Sayyaf, das erste saudische Nationalmannschaftsquartett, teil, nachdem das technische Personal ihnen nach ihrem Beitrag zum Erreichen der Olympischen Grünen eine Pause gewährt hatte Westasiatischer Meistertitel, der am vergangenen Montag in Jeddah zu Ende ging.
Dem Quartett der Olympiamannschaft wurde vor Beginn des Trainings ein besonderer Empfang von den Kollegen zuteil, denn sie organisierten gleich beim Betreten des Stadions eine Ehrenpassage für sie.
Die Spieler des Olympiateams absolvierten ein spezielles Fitnesstraining, während der Rest der Spieler an mehreren Stationen Fitnessübungen durchführte. Danach absolvierte das Team ein quadratisches Training durch zwei Gruppen, um den Ballbesitz zu erlangen, bevor es mit einer Division von vier Teams endete.
Das Vereinbarungsteam wird seine Testspiele während des Camps mit dem Al Taawun-Treffen am Dienstag im Al-Ain-Stadion beginnen. Kwaison und Nyakati schließen sich dem Abkommen in Abu Dhabi an

Kwaison und Nyakati schließen sich dem Abkommen in Abu Dhabi an

Kwaison und Nyakati schließen sich dem Abkommen in Abu Dhabi an



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *