Die marokkanische Nationalmannschaft kehrt nach ihrer vorherigen Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland zur Teilnahme an der WM-Endrunde 2022 zurück, diesmal jedoch unter der Führung von Nationaltrainer Walid Rekragui, der beschloss, einigen Ausgeschlossenen die Möglichkeit zu geben Stars, angeführt von Abdul Razzaq Hamdallah, dem Stürmer von Al Ittihad, und Hakim Ziyech, dem Chelsea-Spieler.
Hamdallah kehrte nach langer Abwesenheit, die seit seinem Ausscheiden aus dem Atlas Lions-Lager vor Beginn der Afrikameisterschaft 2019 in Ägypten begann, zurück, um mit der Nationalmannschaft seines Landes anzutreten, während der Anwesenheit von ehemaliger Trainer Wahid Khalilozic, aber er bekam eine weitere Chance, nachdem Walid Al-Rakraki die Position übernommen hatte. Team Technischer Leiter.
Regraki schloss eine Reihe von Elementen aus, die zuvor mit der Nationalmannschaft gespielt hatten, darunter Munir El Haddadi, der Stürmer von Getafe, und Ayoub Al Kaabi, der türkische Hatayspor-Spieler.
Die Saudi Roshan League for Professionals ist in der marokkanischen Liste von Mounir Mohammadi, dem Torhüter des Al-Wehda-Teams, der von Walid Al-Rakraki in die Torhüterposition berufen wurde, mit dem Duo Yassin Bono, dem Torhüter des spanischen Sevilla-Teams, vertreten. und Reda Al-Taknouti, der Torhüter von Wydad.
Die Atlas Lions sind zum sechsten Mal in ihrer Geschichte bei der Weltmeisterschaft dabei, nach 5 vorherigen Teilnahmen in den Jahren 1970, 1986, 1994, 1998 und 2018, wo es ihre bisher beste Teilnahme am 86. Turnier war, nachdem das Team erreicht hatte das Achtelfinale, während es die Gruppenphase verließ. bei 4 anderen Gelegenheiten.
Die marokkanische Mannschaft hat in der Geschichte ihrer Teilnahme an der Weltmeisterschaft 16 Spiele bestritten, nur zwei Spiele gewonnen, dabei 5 Unentschieden und 9 Niederlagen erzielt, und ihre Spieler haben 14 Tore erzielt und im Gegenzug 22 Gegentore kassiert. Abdel Razzak Khairy ist mit zwei Toren der beste Torschütze der Atlas Lions bei der WM-Endrunde, gleichauf mit Salah El-Din Basir, und Abdul Jalil ist berühmt für Camacho. Marokko ... um die Erinnerungen an die Weltmeisterschaft 86 zu wiederholen



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *