Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Massoud Özil, der ehemalige deutsche Nationalspieler, sagte über die Konfrontation der marokkanischen Nationalmannschaft und seines französischen Kollegen, die mit einem Doppelsieg des letzteren in den Halbfinalwettbewerben endete die WM-Endrunde in Katar am Mittwoch: „Die Geschichte ist immer noch Es macht, das marokkanische Team hat alles versucht, nichts falsch an der Leistung heute Abend, alle Marokkaner können unglaublich stolz sein“.

Özil wollte die „Atlas Lions“ vor den „Roosters“ unterstützen und postete auf seinem Twitter-Account vor Beginn der Konfrontation ein Bild von der Tribüne des Stadions und kommentierte es mit den Worten: „Ich kann es kaum erwarten das wunderbare Halbfinale der Weltmeisterschaft, lasst uns nach Marokko gehen.“

Zuvor hatte der 34-jährige ehemalige deutsche Nationalspieler seine Unterstützung für die „Atlas Lions“ während des Einsatzes des Teams bei der WM 2022 bekundet.

Bemerkenswert ist, dass es den Franzosen gelang, ihre Chancen zu nutzen und zwei davon in zwei Tore zu verwandeln, während die „Atlas-Löwen“ in Ballbesitz kamen und viele Angriffe machten, aber durch eine Rückkehr und eine Anpassung stolperten .

Die „Roosters“ qualifizierten sich für das Endspiel der Weltmeisterschaft in Katar, um sich mit der argentinischen Nationalmannschaft zu messen, die ihr kroatisches Pendant mit 3:0 besiegte.

Die französische Nationalmannschaft erreichte zum zweiten Mal in Folge die Schlussszene, als sie 2018 zum Titel der größten Weltmeisterschaft in Russland gekrönt wurde.

Das marokkanische Team trifft im Spiel um Platz drei und vier auf das kroatische Team.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *