Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Ali Khamenei, der oberste Führer des Iran, veröffentlichte eine Reihe von Tweets, in denen er die Methode der Justiz im Umgang mit jenen ansprach, die er als „Randalierer“ bezeichnete, basierend auf dem „Stil“ des Propheten Muhammad er hat es gesagt.

Khamenei sagte in Tweets auf seiner Seite auf Arabisch: „Die Methode der Justiz im Umgang mit Randalierern ist die Methode des Gesandten Gottes (PBUH): 1- Wer getäuscht wurde und kein Verbrechen begangen hat, sollte alarmiert und ermahnt werden, und zum Nachdenken angeregt. Diejenigen, die sich mit dem Feind und seinen Begierden ausrichten, müssen geweckt werden, ohne sich umzudrehen.“

Und der Oberste Führer des Iran fuhr fort: „2- Diejenigen, die Verbrechen, Mord, Sabotage oder Bedrohung begehen, müssen bestraft werden. Sie sollten entsprechend ihrer Schuld bestraft werden. Der Mörder einerseits und der Sabotagetäter andererseits und derjenige, der sie durch die Medien dazu gedrängt hat, diese Dinge zu tun. Jeder von ihnen wird gemäß seiner Tat bestraft.

Khamenei schloss seine Tweets mit den Worten: „Das iranische Volk ist das Volk von Imam Hussein (PBUH).“

Die iranische Regierung hat ihre tödlichen Kampagnen gegen Demonstranten inmitten der anhaltenden Proteste im Land eskaliert, während Szenen von Beerdigungen folgen, wenn die Proteste in ihren dritten Monat eintreten, während Iraner ihre Toten jeden Tag für mehr als 60 Tage begraben und mehr als 300 Menschen verloren haben ihr Leben in diesem Kampf um Veränderung, während das iranische Regime darum kämpft, den Volksaufstand einzudämmen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *