London, Großbritannien (CNN) – Arsenal-Torhüter Aaron Ramsdale wurde am Sonntag im „Nord-London-Derby“ nach dem Ende des Spiels seines Teams gegen Tottenham Hotspur von einem Fan getreten.

Nach dem Pfiff des Schiedsrichters wollte Ramsdell seine Wasserflasche holen, die die Torhüter normalerweise hinter das Tor stellen, als ein Fan über die Werbetafel sprang, auf das Feld zusteuerte und Ramsdell in den Rücken trat.

Der Torhüter von Arsenal sagte nach dem Spiel: „Es ist eine Schande, denn es ist schließlich nur ein Fußballspiel, und die Spieler beider Mannschaften haben versucht, mich wegzuschicken, und zum Glück ist nichts Schlimmes passiert, aber der Vorfall ist vorbei, obwohl ich Ich bin mir sicher, dass wir den Sieg in der Umkleidekabine genießen werden.“

Der Tottenham-Klub, der das Spiel ausrichtete, bestätigte seinerseits, dass ihn das Verhalten des Fans erschreckte, und gab an, mit der Polizei, Arsenal und Ramsdale zusammenzuarbeiten, um die Identität des Fans zu ermitteln und ihm ein sofortiges Verbot aufzuerlegen.

Der Verein sagte: „Wir waren entsetzt über das Verhalten des Fans, der nach dem Ende des heutigen Spiels versuchte, Arsenal-Torhüter Aaron Ramsdale anzugreifen. In der Welt des Fußballs ist kein Platz für irgendeine Form von Gewalt“, sagte er.

„Der Klub überprüft CCTV-Aufnahmen, um die Identität des Fans zu bestimmen, und wird mit der Polizei, Arsenal und Aaron Ramsdale zusammenarbeiten, um die härtesten Schritte zu unternehmen, einschließlich des vollständigen Verbots des Fans, das Tottenham Hotspur Stadium zu betreten“, sagte Tottenham.

Und die English Professional League schrieb eine Erklärung, in der es heißt: „Gewalt gegenüber Spielern ist völlig inakzeptabel. Diese Vorfälle werden immer häufiger. Spieler haben das Recht, sich an ihrem Arbeitsplatz sicher zu fühlen, und wenn ein Spieler angegriffen wird, erwarten wir, dass Gesetze und Bestimmungen in angemessener Weise angewendet werden, um ihn zu schützen.“

Auch der englische Fußballverband bekräftigte in einer Erklärung seine Verurteilung des Vorfalls.

Bemerkenswert ist, dass Arsenal seinen traditionellen Rivalen mit zwei sauberen Toren besiegt hatte und sich damit um 8 Punkte von seinem engsten Gegner, Manchester City, an der Spitze der englischen Premier League entfernte.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *