Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der uruguayische Stürmer Luis Suarez sagte, es sei „sehr schmerzhaft“, in der ersten Runde aus der Weltmeisterschaft ausgeschieden zu sein, und bemerkte, dass die Nationalmannschaft seines Landes nicht genug respektiert werde.

Das südamerikanische Team hatte sich von der Weltmeisterschaft in Katar verabschiedet, nachdem es hinter Südkorea, dem Vizemeister der Gruppe H, den Vorteil hatte, Tore für das asiatische Team zu erzielen.

Das uruguayische Team besiegte das ghanaische Team am Ende der Gruppenphasenwettbewerbe mit zwei fehlerfreien Toren, aber das reichte nicht für den Einzug in die zweite Runde.

Beim Spiel zwischen Uruguay und Ghana protestierten uruguayische Spieler mehr als einmal gegen die Entscheidungen von Schiedsrichter Daniel Seibert, während Videoclips zeigten, wie Stürmer Edison Cavani auf dem VAR-Bildschirm zu sehen war, als er das Al-Janoub-Stadion verließ.

Luis Suarez sagte auf seinem Instagram-Account: „Abschied von der Weltmeisterschaft, es tut sehr weh, aber wir haben die Gewissheit, dass wir alles für unser Land verlassen“, und fügte hinzu: „Ich bin stolz, ein Uruguayer zu sein, auch wenn sie respektiere uns nicht. Vielen Dank an alle Uruguayer, die uns in jeder Hinsicht unterstützt haben.“ Aus der Welt”.

Es ist wahrscheinlich, dass die Weltmeisterschaft in Katar für Suarez (35 Jahre) die letzte in seiner Fußballkarriere sein wird. Er hatte in den Jahren 2010, 2014 und 2018 an 3 früheren Ausgaben des Turniers teilgenommen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *