Ein torloses Unentschieden entschied das Eröffnungsspiel zwischen Irak und Oman zu Beginn der Golf-Fußball-Pokal-Wettbewerbe „Gulf 25“ am Freitag im Basra International Stadium vor 65.000 Zuschauern in den ersten Gruppenwettbewerben.
Der Irak wird das Turnier nach dem ersten, das 1979 in der Hauptstadt Bagdad organisiert wurde, zum zweiten Mal in seiner Geschichte ausrichten.
Die beiden Teams teilten sich einen Punkt in der ersten Gruppe, obwohl der Irak versuchte, einen vierten Titel in seiner Geschichte und den ersten seit 1988 zu erreichen, während das omanische Team 2009 und 2018 zweimal gekrönt wurde.
In Anwesenheit des Schweizers Gianni Infantino, Präsident der International Federation of Football Associations, verlief die erste Hälfte des Spiels ruhig und mit einem Aspekt der bescheidenen Leistung, die die beiden Mannschaften zeigten, trotz des manchmal relativ besseren Spiels des Grundbesitzers und die Öffentlichkeit vor der straffen Defensivauslegung des omanischen Teams.
In der ersten Hälfte des Spiels gab es außer einem Versuch der Lions of Mesopotamia keine flüchtigen Blicke oder gegenseitigen Versuche, die beiden Tore zu erreichen, und es war früh, durch einen Weitschuss von Hussein Jabbar in der zweiten Minute.
In der letzten Minute der ersten Halbzeit sah man einen omanischen Versuch, der in ein Tor umgesetzt worden wäre, wenn sich nicht der omanische Arshad Al-Alawi, der seinen Ball mit Blick auf das Tor nach draußen schickte, und Jalal Hassan, der irakische Torhüter, verrechnet hätte .
In der zweiten Hälfte profitierte der Irak die meiste Zeit von der öffentlichen Unterstützung, verbesserte sein Niveau und gab ihm den Vorteil.
Ayman Husseins Kopfball „60“ war der gefährlichste Versuch, bei dem der Ball knapp über die Latte ging, was die Verschiebung im Spielverlauf zugunsten der Lions of Mesopotamia widerspiegelte.
Nach neun Minuten antwortete Al Alawi mit einem Ball, der knapp am Pfosten vorbeiging.
Die Versuche des irakischen Teams auf das omanische Tor gingen weiter, und in der „76.“ Minute schlug Al-Ay Fadel einen kriechenden Ball, der den Omanis den Atem stockte und in die Nähe des Pfostens ging.
Und in der 86. Minute stand der omanische Torpfosten vor einem starken, stabilen Ball, der von Durgham Ismail getroffen wurde, der in einer tödlichen Zeit beinahe das Tor erzielte. Negativität regiert die Konfrontation zwischen dem Irak und dem Oman

Negativität regiert die Konfrontation zwischen dem Irak und dem Oman

Negativität regiert die Konfrontation zwischen dem Irak und dem Oman



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *