(CNN) Nordkorea bestätigte am Freitag, dass es am Donnerstag einen „Teststart einer neuen Art von Interkontinentalrakete“ durchgeführt hat.

Laut der Korean Central News Agency überwachte der Staatschef des Landes, Kim Jong Un, den Start, und die Agentur veröffentlichte auch mehrere Fotos von Kim während des Raketentests.

Die Nachrichtenagentur sagte, die „neue“ Interkontinentalrakete Hwaseongpo-17 habe hinzugefügt, dass „sie vom internationalen Flughafen Pjöngjang gestartet wurde und genau im geplanten Gebiet in der Ostsee Koreas gelandet ist“.

Nordkorea erklärte, dass der Raketentest aufgrund dessen durchgeführt wurde, was es als „rücksichtslose feindliche Militärmanöver der Vereinigten Staaten und feindlicher Streitkräfte bezeichnet, die die militärische und politische Situation auf der koreanischen Halbinsel unerbittlich auf ein gefährliches Niveau bringen“.

Die koreanische Nachrichtenagentur zitierte den Führer des Landes mit den Worten: „Wenn die Feinde das Land weiterhin bedrohen, wird es entschlossen auf Atomwaffen und umfassende Konfrontationen in Form von Sachleistungen reagieren.“

Er fügte hinzu, dass Nordkorea „seine Reaktion auf die aggressiven, hysterischen Manöver der Feinde, die versuchen, Frieden und Stabilität in der Region zu zerstören“, „klar zeigen muss“, und bezog sich dabei auf die Vereinigten Staaten und Südkorea.

Bemerkenswert ist, dass die Nachrichtenagentur sagte, Kim Jong Un habe den Raketentest „mit seiner geliebten Tochter und Frau“ überwacht.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *