Der Chilene Manuel Pellegrini, Trainer der ersten Fußballmannschaft von Real Betis, beschrieb die Begegnung seiner Mannschaft gegen Barcelona im Halbfinale des spanischen Superpokals als schwierig und deutete an, dass sie trotz der Stärke des Gegners das Finale erreichen wollen.
Real Betis trifft am Donnerstag im King Fahd International Stadium in Riad, der saudischen Hauptstadt, im Halbfinale des spanischen Superpokals auf Barcelona.
Und der chilenische Trainer sagte am Mittwoch in der Pressekonferenz vor der Konfrontation: „Barcelona ist ein starker und schwieriger Gegner. Er ist derzeit Tabellenführer in La Liga, aber ich hoffe, dass ich das überwinden und das Finale erreichen kann.“
Pellegrini fügte hinzu: „Wir kennen Barcelona sehr gut. Wir werden angemessen spielen und versuchen, die Chancen zu nutzen, um zu gewinnen. Wir wollen beim Endspiel mit dabei sein.“
Real Betis-Spieler Luiz Felipe bestätigte seinerseits, dass dies sein zweiter Besuch in Saudi-Arabien ist, nachdem er es zum ersten Mal mit seinem ehemaligen Team, dem italienischen Lazio, besucht hatte, und stellte fest, dass er willkommen und sehr zufrieden mit dem hervorragenden Organisationsniveau war.
Der Italiener erklärte, dass die morgige Konfrontation gegen Barcelona schwierig sei, insbesondere gegen den Tabellenführer der La Liga, und betonte, dass sie um den Sieg spielen und das Finale erreichen werden. Pellegrini: Barcelona ist schwierig... und das Finale ist unser Ziel

Die Post Pellegrini: Barcelona ist schwierig… und das Finale ist unser Ehrgeiz erschien zuerst auf Gatto Presss.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *