Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Donnerstag, dass westliche Pläne, den russischen Ölpreisen Höchstgrenzen aufzuerlegen, „ernste Folgen“ für die Energiemärkte haben und den Grundsätzen widersprechen werden Marktbeziehungen.

In einer Erklärung des Kreml heißt es, Putin habe „betont, dass solche Maßnahmen den Prinzipien der Marktbeziehungen widersprechen und wahrscheinlich schwerwiegende Folgen für den globalen Energiemarkt haben werden“.

Putins Äußerungen kamen während eines Telefongesprächs mit dem irakischen Ministerpräsidenten Muhammad Shia’ al-Sudani, und diese Äußerungen kamen zu einer Zeit, als die Energieminister der Europäischen Union am Donnerstag ein außerordentliches Treffen abhielten, um die wirtschaftlichen Auswirkungen einzudämmen, die sich daraus ergeben Anstieg der Gaspreise aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine.

Die Gruppe der sieben großen Industriellen strebt einen Höchstpreis für russisches Öl an, das auf dem Seeweg transportiert wird und zwischen 65 und 70 Dollar pro Barrel liegt, aber die Regierungen der Länder der Europäischen Union haben sich noch nicht auf den Preis geeinigt.

Ein hochrangiger Beamter des US-Finanzministeriums sagte am Mittwoch, dass es wahrscheinlich ist, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten, nachdem sie eine Obergrenze für den russischen Ölpreis festgelegt haben, den Ölpreis mehrmals jährlich anstatt monatlich anpassen werden.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *