(CNN) – Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte am Montag, dass die Ukraine Moskaus Vorschläge zur „Entwaffnung und Entmilitarisierung der vom Regime kontrollierten Gebiete und zur Beseitigung von Bedrohungen für die russische Sicherheit“ umsetzen müsse, andernfalls werde die russische Armee die Angelegenheit selbst in die Hand nehmen. ”

Lawrow fügte laut der russischen staatlichen Nachrichtenagentur „TASS“ hinzu: „Der Feind ist sich unserer Vorschläge zur Abrüstung, zur Entmilitarisierung der vom Regime kontrollierten Gebiete und zur Beseitigung der Bedrohungen für die russische Sicherheit von dort aus, einschließlich unserer neuen Gebiete, sehr wohl bewusst .“

Er fuhr fort: „Diese Vorschläge müssen erfüllt werden, bevor es zu spät ist, sonst wird die russische Armee die Sache selbst in die Hand nehmen.“

Er erklärte: „In Bezug auf die Dauer des Konflikts liegt der Ball nun bei Washington und seinem Regime. Sie können diesen nutzlosen Widerstand jederzeit stoppen.“

Es ist bemerkenswert, dass der russische Präsident Wladimir Putin bestätigte, dass Moskau bereit sei, „mit allen am Prozess beteiligten Parteien über die Suche nach akzeptablen Lösungen“ für den Krieg in der Ukraine zu verhandeln, wie die Agentur „TASS“ über ein Interview mit Putin berichtete am Sonntag im Staatsfernsehen.

Er sagte: Ich denke nicht, dass die Angelegenheit sehr gefährlich ist, ich glaube, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen, um unsere nationalen Interessen und die Interessen unserer Bürger und unseres Volkes zu schützen, und wir haben einfach keine andere Wahl, als zu schützen unsere Bürger.

Er fuhr fort: „Wir sind bereit, mit allen am Prozess beteiligten Parteien zu verhandeln, um akzeptable Lösungen zu finden, aber es liegt an ihnen. Nicht wir sind die Verhandlungsverweigerer, sondern sie.“

Andererseits veröffentlichte der Berater des ukrainischen Präsidenten, Mykhailo Podolyak, einen Tweet als Antwort an den russischen Präsidenten, in dem er sagte: „Putin muss zur Wahrheit zurückkehren.“

Podolyak wies in seinem Tweet darauf hin, dass Russland „einseitig die Ukraine angegriffen und Zivilisten getötet“ habe, und wies darauf hin, dass Moskau „nicht verhandeln will, aber versucht, sich der Verantwortung zu entziehen. Diese Angelegenheit ist klar, also gehen wir vor Gericht.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *