Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Das berichtete die offizielle russische Nachrichtenagentur „Tass“ unter Berufung auf die Russische Anwaltsvereinigungdass russische Soldaten, die am Krieg gegen die Ukraine teilnehmen, das Recht haben werden, Sperma einzufrieren und kostenlos in Gefrierbanken zu lagern.

„Die Familien der zum Militärdienst einberufenen Personen erhalten im Rahmen der Teilmobilisierung freien Zugang zu Fruchtbarkeitsbehandlungen und zur Aufbewahrung von Sperma in einer Gefrierbank“, sagte Igor Trunov, Vorsitzender der Vereinigung russischer Anwälte. Laut TASS wurden die Paare für den Krieg mobilisiert, während ihre Familien um Hilfe baten.

Laut Trunov genehmigte das russische Gesundheitsministerium den Antrag, „eine kostenlose Einfrierbank für genetisches Material einzurichten, das obligatorische Krankenversicherungssystem zu ändern und russischen Bürgern, die an der speziellen Militäroperation teilnehmen, eine kostenlose Quote für die Fruchtbarkeitsbehandlung zuzuweisen“.

„Das russische Gesundheitsministerium hat die Möglichkeit identifiziert, Mittel aus dem Bundeshaushalt zu verwenden, um die kostenlose Aufbewahrung und Aufbewahrung von Sperma für Bürger zu finanzieren, die im Zeitraum 2022-2024 für die spezielle Militäroperation mobilisiert wurden“, fügte Trunov hinzu was von „TASS“ gemeldet wurde.

Er erklärte, dass „jede nachträgliche kostenlose Verwendung von genetischem Material, das in der assistierten Reproduktionstechnologie erhalten wurde, gesetzlich geregelt ist, sofern es im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung angegeben ist.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *