Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Laut einem Videoclip des Vorfalls hissten türkische Staatsbürger die türkische Flagge auf dem Berg der Bogenschützen in Medina, Saudi-Arabien, bevor ein saudischer Staatsbürger sie aufforderte, die Flagge zu senken.

Der kursierende Videoclip, dessen Echtheit CNN nicht bestätigen konnte, löste in den sozialen Medien Reaktionen aus, die sich mehrheitlich für das Einholen der Flagge aussprachen.

Mughrad sagte: „Kein Besucher hat das Recht, die Flagge seines Landes zu hissen und seinen Besuch in der Stadt zu politisieren, geschweige denn, wenn sie Türken sind und ihre Flagge dieselbe ist wie die Flagge des Osmanischen Reiches.“

Das Osmanische Reich erweiterte seinen Einfluss auf der Arabischen Halbinsel von 1517 bis zum Ende der osmanischen Herrschaft im Jahr 1918, nach ihrer Niederlage im Ersten Weltkrieg, zusätzlich zur arabischen nationalen Revolution. Über die Geschichte der osmanischen Herrschaft zu sprechen, ist in Saudi-Arabien immer noch ein heikles Thema.

Die bilateralen Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und der Türkei wurden nach Spannungen, die durch den Golfstreit mit Katar und die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi im Konsulat des Königreichs im Jahr 2018 beeinträchtigt wurden, wieder aufgenommen.

Im April 2022 stattete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan dem Königreich auf Einladung des saudischen Königs Salman bin Abdulaziz seinen ersten Besuch ab.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *