Atlanta, USA (CNN) – Die international bekannte Popsängerin Shakira hat einen Tweet gepostet, um ihre Unterstützung für den inhaftierten iranischen Fußballspieler Amir Nasr Azadani auszudrücken, dem eine mögliche Hinrichtung bevorsteht.

Die iranische Nachrichtenagentur (IRNA) berichtete, dass Nasr seit dem 27. November inhaftiert sei, nachdem ihm „Aufruhr gegen die Behörden“ vorgeworfen worden war. Nach dem iranischen Strafgesetzbuch kann die Todesstrafe verhängt werden, wenn nachgewiesen wird, dass der Angeklagte eine Schusswaffe benutzt hat, andernfalls könnte er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden.

Shakira sagte am Sonntag in einem Tweet: „Der Kampf für Gleichberechtigung und Menschenrechte sollte gelobt und nicht bestraft werden, und ich stehe in Solidarität mit Amir Nasr.“

Shakira hat auch einen Link zu einer Petition auf Change.org geteilt, in der das iranische Regime aufgefordert wird, den 26-jährigen Fußballer nicht hinzurichten, und die Petition hat über eine Million Unterschriften gesammelt.

Dies folgte einer Erklärung der FIFPro vom Dienstag, in der sie sagte, sie sei „schockiert“ von Berichten, dass Nasr Azadani mit der Hinrichtung rechnen könnte, „nachdem er sich für Frauenrechte und Grundfreiheiten in seinem Land eingesetzt hat“.

„Wir solidarisieren uns mit Amir und fordern die sofortige Aufhebung seiner Strafe“, sagte Fifbro in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung.

Die iranischen Behörden werfen „Azadani“ vor, einer „bewaffneten Gruppe“ anzugehören, die an der Tötung von drei Sicherheitsbeamten bei Protesten in der zentraliranischen Stadt Isfahan beteiligt war. IRNA am 11. Dezember.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *