Die Prinz-Sultan-bin-Abdulaziz-Arena für arabische Pferde organisierte am Mittwoch in ihrer zweiten Zeremonie ihrer neuen Rennsaison 8 Läufe für Geschwindigkeitsrennen auf dem König-Abdul-Aziz-Platz in Janadriyah unter der Schirmherrschaft von Prinz Khalid bin Sultan bin Abdulaziz, dem Vorsitzenden der Vorstand des Prince Sultan bin Abdulaziz Festivals. für arabische Pferde.
Gekrönt wurde das Rennen vom Champion der vorherigen Ausgabe des Cups, dem Pferd „Tilal Al-Khalidiya“ für Al-Khalidiya Stables, das vom zweiten Tor aus startete, und dem bestbewerteten Kandidaten im Rennen mit 125, angeführt von ihm Pferd, Adel Al-Faridi, und trainiert von Nasser bin Mutlaq, vor seinem Kollegen „Qaswara Al-Khalidiya“ für denselben Stall, der das Rennen anführt. Bis auf die 1200 Meter, wo Al-Faridi entfesselt „Tilal“ entfesselt, erzielte er mit ihm die Führung in einer Zeit von 2:02,99 Minuten, zuvor den zweiten Platz, mit einem Unterschied von 12 Längen.
Die Abschlusszeremonie des zweiten Abends, Mittwoch, 4. Januar, präsentierte 7 Läufe verschiedener Distanzen und Klassifizierungen mit Preisen in Höhe von 700.000 Rial, die gleichmäßig auf sie verteilt wurden.
Und in der achten und Hauptrunde präsentierte er die siebte Auflage des „Prince Sultan bin Abdulaziz International Cup“, der weltweit als „erste Kategorie“ eingestuft ist, auf eine Distanz von 1800 Metern und ist für arabische Stuten und Pferde bestimmt im Alter von vier Jahren oder älter, und sein Preis beträgt 1,5 Millionen Dollar, mit der Teilnahme von arabischen Elitepferden aus den Ländern des Golf-Kooperationsrates.
Prinz Khalid bin Sultan überreichte die Trophäe an Prinz Fahd bin Khalid, Generalbetreuer des Prince Sultan International Arabian Horse Festival, sowie an den Reiter und Trainer.
Prinz Khaled drückte seine Freude über den Erfolg dieses Internationalen Arabischen Pferdefestivals aus, mit der Gnade Gottes und dann mit der Unterstützung des Hüters der beiden Heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz Al Saud – möge Gott ihn beschützen – und lobte die Rolle und Unterstützung von Kronprinz Mohammed bin Salman für Pferderennen im Allgemeinen und arabische Pferderennen im Besonderen von Through the Kingdom’s Vision 2030, was ihm großen Wert und Bedeutung beimaß.
Seine Hoheit drückte Prinz Bandar bin Khaled Al-Faisal, dem Vorsitzenden der Equestrian Authority und dem Vorsitzenden des Board of Directors des Horse Racing Club, seinen Dank und seine Wertschätzung für seinen Eifer und sein Interesse an der Ausrichtung des Festivals und der Durchführung dieses großartigen Rennens aus für die Bereitstellung aller Einrichtungen für den Erfolg dieses globalen Treffens mit beispiellosem Enthusiasmus und Hingabe.
Und „Al-Khalidiya Stables“ bewahrte die Ernte des Prince Sultan bin Abdulaziz International Cup, da die Besitzer ihn zum siebten Mal in Folge seit seiner Gründung im Jahr 2016 AD gewannen, beginnend mit dem Pferd „Students of Al-Khalidiya “, begleitet von seinem Pferd „Roberto Perez“, in einem wunderschönen Duett, das ihnen die zweite Ausgabe garantierte. Auch die „Students of Al-Khalidiya“ zögerten nicht, die dritte Ausgabe zu gewinnen, begleitet von der Fantasie „Camilo Aspena“, um das Pferd zu sein, das in drei aufeinanderfolgenden Jahren den Pokal am meisten gewann, während das Pferd „Mubasher Al-Khalidiya “ folgte ihm im zweiten im Double, einmal begleitet von dem Fantasy Muhammad Al-Daham, und im zweiten begleitet von Adel Al-Faridi. .
Und in der sechsten und siebten Ausgabe übernahm das Duo „Tilal Al-Khalidiya“ und Adel Al-Faridi die Führung, die dreimal die erfolgreichsten Reiter beim Gewinn des Pokals wurden. «Tilal Khalidiya» gewann den Prinz-Sultan-Pokal



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *